Anzeige


Haben Sie Multiple Sklerose? Konnten Sie beim Arzt alle Fragen klären oder haben Sie noch weiteren Gesprächsbedarf?

Manchmal bleiben MS-Erkrankte alleine mit ihren Ängsten und Sorgen über die beobachteten Veränderungen – sie wünschen sich jemanden, der sich Zeit nimmt zum Zuhören und der auch verstehen kann, wie es ist, mit MS zu leben.

Bleiben Sie mit Ihren Fragen nicht alleine, sondern nutzen Sie das Angebot, im vertraulichen Gespräch mit einer anderen an MS erkrankten Person zu besprechen, was Sie auf dem Herzen haben.

Menschen mit MS beraten nächstes Mal  am  Montag, den 9.3.2020 zwischen 17.30 und 19 Uhr auf dem Gelände der Uniklinik Eppendorf im RehaCentrum Hamburg, Raum 0.011 (EG), Martinistraße 66, 20246 Hamburg. „Betroffene beraten Betroffene“ ist eine kostenlose Einzelberatung und kann ohne Anmeldung besucht werden!   Falls Ihnen dieser Termin  nicht passt:  „MS-Betroffene beraten MS-Betroffene“ findet  auch am  Dienstag, den 17.3.2020  von 14-16 Uhr statt, am  UKE, in den Räumen der MS-Sprechstunde, Martinistraße 52, Haus W 34, 20251 Hamburg.Die Betroffenen-Berater haben alle eine umfangreiche Ausbildung der DMSG Hamburg absolviert.  Sie sind ehrenamtlich tätig und beraten unabhängig und kostenfrei.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here