Eines der ersten Wandgemälde nach einem Entwurf von Dieter Glasmacher und Werner Höfer ziert noch heute das Grünspan. Foto: fb grünspan

Sabine Langner, Wilhelmsburg. Menschen, die die 50 überschritten haben, geraten bei Namen wie Grünspan, Gibi, Sounds, Airport oder Renaissance Club ins Schwärmen. Jede Woche wurde dort getanzt und gefeiert. Diesen Sound von FlowerPower, Freiheit und wildem Leben will das Team von „Plattenverkostung“ & „Stadtkultur Hafen“ noch einmal zurückholen: Am Freitag, 14. Februar, erklingt in Mam’s Bistro Bar, Dratelnstraße 32c (neben der Umweltbehörde, fast am Gert-Schwämmle-Weg) noch einmal der wilde Sound der 70er-Jahre. „Das Ende ist wie damals offen“, verspricht Mitorganisator Mathias Lintl eine lange Nacht.
DJ Island Smoke legt auf und hat die letzten Wochen fleißig Schallplatten gesammelt. Wer selber auch noch Schallplatten mit mehr- oder auch weniger bekannten Werken aus dieser Zeit hat, ist eingeladen, diese mitzubringen und aufzulegen!
Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.
Mehr Informationen unter
https://de-de.facebook.com/plattenverkostung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here