Ein Workshop des Sozialkontors ermöglicht es Menschen mit Einschränkungen, sich über die Bürgerschaftswahl zu informieren (Foto: Gesche Jäger / Sozialkontor)

HARBURG. Was macht die Hamburgische Bürgerschaft? Und wie funktioniert die Wahl genau? Mit diesen Fragen beschäftigt sich der Workshop „Hamburg und ich“ des Sozialkontors und der Harburger Volkshochschule anlässlich der Bürgerschaftswahl am 23. Februar 2020.
Das Besondere daran: Die Veranstaltung ist in Leichter Sprache und wird von Gebärdendolmetschern begleitet. Das ermöglicht es auch Menschen mit Einschränkungen, sich über die Wahl zu informieren.
Der Workshop findet am Mittwoch, 5. Februar, von 17.30 bis 19.30 Uhr statt. Wo? Bei der Harburger VHS, Eddelbüttelstraße 47a, im barrierefreien Raum Pisa. Die Teilnahme ist kostenlos, die Anmeldung ist noch bis zum 30. Januar unter Tel 040 / 227 227-18 oder per
E-Mail an k.hinz@sozialkontor.de möglich.       EW

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here