Die Helme in die Höhe: das Team von Hamburg United. Foto : Holger Beck
Anzeige


Jens Beeskow, Hamburg-West

Aus Hamburg Heat wird Hamburg United. Gleichzeitig ändert der Verein sein Konzept, und wird im Hamburger Westen wieder American Football anbieten. Die Ausweitung der Jugendarbeit auf der Anlage am Steinwiesenweg und die Förderung Hamburger Nachwuchs-Spieler beim Übergang vom Jugend- in den Herrenbereich stehen nun im Mittelpunkt.
„Der sportliche Schritt aus dem Jugend-Football in die Herrenteams ist schon ein ziemlich großer, den viele junge Spieler leider nicht schaffen, und weswegen der Sport mitunter viele Talente verliert“, sagt Tamara Meyer, Vorstandsmitglied bei Hamburg United. „Deshalb haben wir nun ein Konzept für den Hamburger Football entwickelt, mit dem wir ein Umfeld schaffen, das ihren Bedürfnissen gerecht wird.“ Hamburg United bietet daher ausschließlich für Spieler zwischen 19 und 24 Jahren ein Team, in dem sie die Zeit zwischen Jugend- und Herrenteam sinnvoll nutzen können.

Talente bestreiten
Freundschaftsspiele

Das Besondere: Dieses Young-Talents-Team um die erfahrenen Coaches Denis Milanovic und Kenneth Flanders wird nicht am regulären Ligaspielbetrieb teilnehmen, sondern künftig ausschließlich Freundschaftsspiele gegen deutsche und ausländische Teams oder auch gegen Universitätsmannschaften absolvieren. Im Herbst werden offene Trainingseinheiten stattfinden, bei denen sich die Trainer anderer Hamburger Vereine ein Bild von den Spielern machen und diese bei Interesse auch ansprechen können. Hamburg United bildet also Talente für die anderen Hamburger Teams aus.

Hamburg United, das selbst kein Herren-Team mehr hat, möchte den jungen Football-Talenten beratend zur Seite stehen. Tamara Meyer: „Wir wollen den Talenten helfen, die für sich beste Entscheidung zu treffen – sowohl sportlich wie aber auch in ihrer persönlichen oder beruflichen Entwicklung. Das ist uns wichtig.“
Die Footballer werden in den geplanten Sportpark Steinwiesenweg des SV Eidelstedt integriert. Hamburg United und der SVE haben vereinbart, eng zusammenzuarbeiten.

❱❱ Spieler der Jahrgänge 1996 bis 2000 können sich für weitere Infos per E-Mail an mail@hamburgunited.com wenden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here