Dieter Bobbert ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Foto: pr
Anzeige


Gründungsmitglied und Förderer des
Kunstvereins Harburger Bahnhof gestorben

HARBURG. Der Kunstverein Harburger Bahnhof und die Harburger Rotarier trauern um Prof. Dr. Dieter Bobbert, der am 3. Dezember im Alter von 81 Jahren verstarb. Der langjährige Leiter des Hamburger Daimler-Benz Werkes war Mitinitiator und langjähriger Förderer der kleinen, aber bedeutenden Kulturinstitution in den ehemaligen Wartesälen der ersten und zweiten Klasse des Harburger Bahnhofs.
„Neben seiner Tätigkeit als Kunstförderer hat sich Dieter Bobbert vor allem in seinem Beruf um die Entwicklung Hamburgs als Industriestandort und insbesondere den Hamburger Süden verdient gemacht“, sagt Ursula Herbst, Vorstandsmitglied des Kunstvereins.
TUHH verlieht Dieter Bobbert den Titel Professor
Im Jahr 2000 verlieh die TU Hamburg-Harburg Dieter Bobbert, der bereits während des Studiums als Dozent an der Staatlichen Ingenieurschule Hannover sein Wissen auf dem Gebiet der Werkstofftechnik in der Lehre weitergab, den akademischen Titel Professor. An der TU Harburg lehrte er Betriebsmanagement und -organisation. Auch nach seinem altersbedingen Ausscheiden im Mercedes-Werk Hamburg blieb er lange als Berater in der Automobilindustrie tätig. EW

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here