Anzeige


Tolle Turniere in Serie: FC Süderelbe Hallenmasters,
WAHA-Turniere und Elfenwiese-Hallencup

Waldemar Düse, Hamburg-Süd. Es geschieht nur noch sehr selten, dass der Süden in Hamburgs Fußball die Maßstäbe setzt. In der Halle ist das zweifellos der Fall. Warum kleckern, wenn man auch klotzen kann: Zum Abschluss seines 70-jährigen Bestehens veranstaltet der FC Süderelbe zwischen dem 26. und 29. Dezember in der Neugrabener CU-Arena „Hamburgs und Norddeutschlands größtes Amateur-Soccer-Event, ein in dieser Form bisher nicht dagewesenes“ Ereignis, wie der Klub bescheiden vermeldet.
Gleich am 26. Dezember ist das Oberligateam des FC Süderelbe am Start. Aber es geht um gute Zwecke – und da ist Trommeln erlaubt: Zum einen gibt es einen vereinsübergreifenden Workshop zum Thema „Fußball und Integration in der Süderelberegion“ und zum anderen wird eine große Tombola zugunsten des Vereins KinderLicht organisiert, die als Partner die Helios Mariahilf Klink Harburg an ihrer Seite hat. Insgesamt sieben Jugend- und drei Erwachsenenturniere werden ausgespielt. Ein buntes Rahmenprogramm rundet die nachweihnachtliche Stressbewältigung ab.
Weiter geht es am 3./4. Januar in der Sporthalle Dratelnstraße mit der Wilhelmsburger Altherren-Auswahl (WAHA), die bereits über eine Million Euro für wohltätige Zwecke zusammengekickt hat. Am Freitag, 3. Januar, ermitteln am 18 Uhr die Senioren ihren Turniersieger. Einen Tag später sind um 13 Uhr Altherren-Teams an der Reihe.
Eine Woche später steigt mit dem 25. Harburger Hallencup die nächste Traditionsveranstaltung. Am 11. und 12. sowie am 25. Januar werden wieder Spenden zugunsten der Behinderteneinrichtungen der Elfenwiese gesammelt. In der bisherigen Geschichte des Turniers sind sage und schreibe 211.931,28 Euro zugunsten der „Elfenwiese“ zusammengekommen. In derselben Liga spielt nur noch die Wilhelmsburger Altherren-Auswahl, ansonsten dürfte das in Hamburg beispiellos sein.
Am 11. Januar beginnen die 2. Männer (Titelverteidiger TuS Finkenwerder) – und Seniorenteams (Titelverteidiger Türksport), am 12. folgen die Ligamannschaften. Neben Titelverteidiger HTB sind hier Dersimspor, Altenwerder, Grün-Weiss, Neuland, Finkenwerder, SV Wilhelmsburg, Moorburg, Süderelbe, FSVHR, Bostelbek, HSC, Viktoria und Türksport am Start.
Am 25. Januar treffen sich die Super-Senioren und Alte-Herren (Titelverteidiger jeweils FC Süderelbe).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here