Übergabe des "Smash Awards": Klaus Widegreen, Gerd Grün und Andrea Kleipödszus (HH Volleyball-Verband). Foto: vth
Anzeige


Das Volleyball-Team Hamburg hat das Hamburger Drittliga-Derby vor 166 Zuschauern gegen Grün-Weiß Eimsbüttel mit 0-3 (12-25, 13-25, 24-26) verloren. Nach schwachem Start gelang den Gastgeberinnen erst im dritten Satz eine deutliche Leistungssteigerung, am Ende mussten sie sich jedoch wieder ohne Satzerfolg geschlagen geben. Als beste Spielerinnen wurden Michelle Alex (GWE) und erstmals VTH-Zuspielerin Lilly Steffens ausgezeichnet.
Im Anschluss an das Spiel wurde VTH-Trainer Gerd Grün mit dem „Smash Award für besondere Verdienste um den Hamburger Volleyball“ ausgezeichnet.

Für das Volleyball-Team Hamburg geht es schon am Sonnabend, 14. Dezember, um 19 Uhr weiter. Zu Gast in der CU Arena ist dann der Tabellenachte USV Potsdam.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here