Die Handballer des TV Fischbek ünterstützen die Aktion „Hand in Hand“. Foto: pr

SÜDERELBE. Die Oberliga-Handballer des TV Fischbek unterstützen die NDR Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“. Am Sonnabend, 7. Dezember, veranstalten sie in der Arena Süderelbe, Neumoorstück 1, vor ihrem Spiel gegen den HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg eine Tombola zugunsten von Menschen mit Krebs und deren Angehörigen. Beginn der Aktion ist um 16.30 Uhr.
„Wir finden, das ist eine sehr gute Aktion für Menschen mit Krebs“, sagt Thorsten Wulf von der Handballabteilung des Vereins. Und TVF-Trainer Marius Kabuse ergänzt: „Da wird bestimmt eine gute Summe zusammenkommen.“ Die Lose sollen für drei Euro verkauft werden. Zu gewinnen gibt es kleine Preise wie Schirme und Handtücher, aber auch Restaurant-Gutscheine und andere attraktive Gewinne.
Der Erlös aus der Tombola kommt zu 100 Prozent der Aktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ für die Krebsgesellschaft in Hamburg und den anderen norddeutschen Bundesländern zugute. NDR 90,3-Moderatorin Maren Bockholdt übergibt die Tombola-Preise bei der Benefiz-Aktion der Fischbeker Sportler: „Was ich total schön finde, ist, dass sich die Idee der Aktion ‚Hand in Hand für Norddeutschland‘ in Hamburg ausbreitet und immer mehr Menschen das unterstützen wollen.“ EW

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here