Foto: Charlotte Schreiber

Die Schriftstellerin Carmen Korn liest am Montag, den 28. Oktober 2019 um 19 Uhr im Veranstaltungsraum des Ledigenheims  Rehhoffstraße  1 – 3  in der Hamburger Neustadt aus ihrem Roman „Zeitenwende“,  dem dritten Band ihrer Jahrhundert – Trilogie.

Henny Unger feiert einen runden Geburtstag, siebzig Jahre ist sie geworden. So alt wie das Jahrhundert. Beim Gartenfest an ihrer Seite: die Freundinnen Käthe, Lina und Ida – wie seit Jahrzehnten schon. Doch längst hat sich der Kreis der Gratulanten erweitert. Aus den vier Freundinnen sind Mütter und Großmütter geworden. Hennys Enkelin Katja träumt davon, als Fotoreporterin um die Welt zu reisen, Idas Tochter Florentine kehrt mit einer Überraschung nach Hamburg zurück. Und auch Ruth, die Adoptivtochter von Käthe, ist fester Teil des Freundschaftsbunds. Denn zu Hennys großer Freude führt die nächste Generation die Tradition fort: Sie teilen Glück und Leid miteinander, die kleinen und die großen Momente.

Vom Deutschen Herbst über die Wiedervereinigung bis zur Jahrtausendwende – anhand der vier Familien aus Uhlenhorst erzählt Spiegel-Bestsellerautorin Carmen Korn ein Jahrhundert bewegter und bewegender deutscher Geschichte. Mit „Zeitenwende“ findet die Jahrhundert-Trilogie ihren Abschluss.

Die Lesung ist ein weiterer Abend zugunsten des  sozialen und kulturellen Projekts „Das Ledigenheim erhalten!“ in der Hamburger Neustadt.  Dafür haben sich seit  August  2014  in den monatlich stattfindenden Lesungen im Ledigenheim  immer wieder  Autoren und einzelne Schauspieler engagiert. Carmen Korn unterstützt das Projekt seit mehreren Jahren.  Sie verzichtet erneut auf ein Honorar. Die Spenden der Besucher kommen der laufenden Projektarbeit  zugute.

Hier noch einmal Datum, Zeit und Ort: Montag, den 28. Oktober 2019, Beginn: 19 Uhr im Ledigenheim  Rehhoffstraße 1 – 3, 20459 Hamburg (U-Bahn Baumwall  oder Rödingsmarkt / S-Bahn Stadthausbrücke).

Schließlich der Hinweis auf die November – Lesung im Ledigenheim: Am Sonntag, den 17.11.2019 stellen die Herausgeberin Birgitt Frey und die  Autoren Umeswaran Arunagirinathan, Wolfgang Lohbeck und Hartwig von Schubert die Anthologie „Grenzen überwinden“  vor. Der Abend beginnt um 18 Uhr.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here