Foto: Lennart Bendixen
Anzeige


Echt miese Typen, diese Fliegen und Mücken? Klar sind ein paar Plagegeister darunter, doch insgesamt sei diese Insektengruppe zu Unrecht verschrien, meint Insektenkundler Lennart Bendixen. Mit seinem Fotovortrag „Zuckmücken & Zitterfliegen – das zwielichtige Leben der Zweiflügler“ zeigt er mit wunderschönen Aufnahmen am 29. Oktober um 18.00 Uhr im CeNak, wie wichtig diese Sechsbeiner für unser Ökosystem sind.

Aufnahmen aus Norddeutschland

Schön und faszinierend zu sehen, wie Keilfleck-Schwebfliegenmännchen um ein Weibchen buhlen oder eine Tanzfliege ihre Beute umschlingt. Mit seinen Detailaufnahmen bietet Bendixen, Dozent für Lehramtstudierende an der Universität Flensburg, verblüffende Einblicke in die Lebensweise seiner Studienobjekte. Dafür ist er nicht etwa um die Welt gereist: Alle Aufnahmen sind auf seinem Grundstück in Norddeutschland entstanden. Im „International Year of the Fly 2019” rollt er sie als großen Bilderbogen aus.

Knapp 10.000 Arten allein in Deutschland

Mit ökologischen Beispielen aus dem Privatleben der Regenbremsen, Schmetterlingsmücken und vielen weiteren Dipterenfamilien beschreibt Bendixen die zweigeflügelten Sechsbeiner als wichtige Dienstleister und Bestäuber und bekommt darin Unterstützung von Martin Husemann, Leiter der Insektenkunde am CeNak: „Neben der inzwischen symbolträchtigen Biene und hübschen Schmetterlingen führen die meisten Fliegen ein Schattendasein im Spektrum der Aufmerksamkeit. Dabei ist diese Gruppe mit knapp 10.000 Arten allein in Deutschland enorm vielfältig.“ Martin Husemann moderiert die Veranstaltung und gibt nebenbei kleine Einblicke in seine Arbeit als Kurator der Insektensammlung.

International Year of the Fly 2019

Der Bilder-Ausflug in das Leben der Mücken und Fliegen ist eine Veranstaltung anlässlich des „International Year of the Fly 2019”. Diese Plattform nutzen Insektenspezialisten, um auf die Vielfalt, Schönheit und Bedeutung von Insekten aufmerksam machen und Untersuchungsergebnisse international zu diskutieren.

Mehr Infos: www.cenak.uni-hamburg.de

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here