Spendenübergabe, Urkunde
Die Stiftungsbotschafter Helene Hesse (2.v.l.) und Dr. Arne Einhausen (2.v.r.) übergaben die symbolische Spendenurkunde an den Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V.

Sommerferienzeit ist Urlaubszeit – auch für Familien, die aus finanziellen Gründen nicht verreisen können. Der Landesverband Hamburg des Verbands kinderreicher Familien Deutschland e.V. (KRFD e.V.) organisierte für diese Familien in drei Wochen der vergangenen Sommerferien täglich eine Veranstaltung an der Nordsee und in der nahen Umgebung. Für sein bemerkenswertes Engagement erhielt der Verein eine Förderung in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung.

Einen Tag am Strand verbringen, gemeinsam zu einer Radtour aufbrechen oder bei einer Wattwanderung Naturwunder entdecken: In den Sommerferien konnten Mehrkindfamilien, die sich einen Urlaub nicht leisten können, kostenlos an Tagesausflügen an die Nordsee sowie nach Butjadingen, Bremerhaven, Hamburg und Bremen teilnehmen. Das Projekt „Sommerferienzeit – gemeinsam den Sommer genießen“ wurde 2018 ins Leben gerufen. Es richtet sich an alle Familien Unterstützung benötigen, unabhängig von der Anzahl und dem Alter ihrer Kinder oder ihrer sozialen und kulturellen Herkunft. Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis die wichtige Arbeit aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des Landesverbands.

„Gemeinsame Erlebnisse verbinden und lassen den Alltag für eine Weile ruhen. Solche Auszeiten für Familien in angespannten finanziellen Lebenssituationen zu ermöglichen, ist eine wichtige Aufgabe“, betonte Nol Shala, Projektleiter des KRFD e.V. / Landesverband Hamburg. Durch die Kooperation mit Tourismusverbänden und Freizeiteinrichtungen, die z. B. kostenfreie Wattwanderungen oder günstigere Eintrittspreise anboten, konnte ein vielfältiges Programm zusammengestellt werden. Die Förderung der Town & Country Stiftung trägt dazu bei, dass auch im nächsten Jahr wieder ein Sommerferienprojekt organisiert und finanziert werden kann.

Die Übergabe eines symbolischen Schecks fand anlässlich des Weltkindertages in den großen Wallanlagen Hamburg durch Stiftungsbotschafter Dr. Arne Einhausen statt. „Mit der Organisation der Ferienfreizeiten für benachteiligte Familien setzt sich der Verein für mehr soziale Chancengleichheit ein. Das finde ich sehr unterstützenswert“, würdigte Dr. Einhausen das Projekt.

Die Town & Country Stiftung vergibt bereits zum siebten Mal in Folge den Town & Country Stiftungspreis zugunsten von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Der diesjährige Spendentopf beinhaltet Fördermittel in einer Gesamthöhe von fast 600.000 Euro. Bundesweit werden 500 gemeinnützige Einrichtungen und Projekte mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Zusätzlich wird ein herausragendes Projekt pro Bundesland mit einem zusätzlichen Förderbetrag von je 5.000 Euro prämiert. Diese finale Auszeichnung findet im Rahmen der Town & Country Stiftungsgala im Herbst 2019 statt. 

 

Über die Town & Country Stiftung:

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet und unterstützt mit dem Stiftungspreis gemeinnützige Einrichtungen, die sich für benachteiligte, kranke und behinderte Kinder und Jugendliche einsetzen. Dank des Engagements der Town & Country Lizenzpartner kann die Stiftung jährlich bedürftige Kinder und Familien fördern und freut sich über weitere Unterstützer.

Weitere Informationen zur Town & Country Stiftung finden Sie unter www.tc-stiftung.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here