Macht Spaß: Musik-Quiz mit Lutz Mühlhaus in der Fischhalle Harburg

Einladung zum Projektdialog Georgswerder
Georgswerder. Die IBA Hamburg entwickelt in den nächsten Jahren im Bereich Georgswerder-Kirchenwiese, am Fuße der stillgelegten Mülldeponie – heute „Energieberg“ genannt – 190 Wohnungen in Mehrfamilien-, Reihen- und Doppelhäusern sowie einigen Einfamilienhäusern. Weiter nördlich soll im Gebiet Fiskalische Straße ein rund 2,7 Hektar großes Grundstück für eine Gewerbeansiedlung genutzt werden.
Anwohner können sich am Montag, 23. September,um 18.30 Uhr in der Gaststätte Kupferkrug, Niedergeorgswerder Deich 75, über die Planungen informieren. Für Rückfragen und Diskussion stehen IBA-Geschäftsführerin Karen Pein,  Bezirksamtsleiter Falko Droßmann, Michael Mathe (Fachamtsleiter Stadt- und Landschaftsplanung) sowie IBA-Projektkoodinator Ronny Warnke zur Verfügung.

Coffee together statt Coffee to go
Neugraben. Am Freitag, 20. September, verwandelt sich der Veranstaltungsbereich der Haspa-Filiale Neugrabener Bahnhofstraße 12 am späten Nachmittag in ein Café. Die Initiative Neugraben fairändern lädt im Rahmen der Fairen Woche zu einer Kaffeeverkostung ein. Beginn ist um 17 Uhr.  Zunächst wird ein Film gezeigt, der sich mit dem Anbau, der Ernte, der Verarbeitung und Vermarktung von Kaffee in den Erzeugerländern beschäftigt. Anschießend können die Besucher diverse Kaffeesorten probieren und die Unterschiede herausschmecken. Dazu gibt es leckere fair gehandelte Kekse. Die Veranstaltung ist kostenlos. Spenden für Neugraben fairändern, einer Initiative der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Hamburg-Neugraben, sind willkommen.

Flohmarkt der SPD Marmstorf
Harburg. Am Sonntag, 22. September, veranstaltet die SPD Marmstorf an der Grundschule Marmstorf, Ernst-Bergeest-Weg 54, von 12 bis 16 Uhr wieder ihren großen Kinderflohmarkt. Angeboten werden Kinderkleidung und Spielsachen.

Flohmarkt in Moorburg
SÜDERELBE. Am Sonnabend, 21. September, veranstaltet der Verein Kinderland Moorburg, Moorburger Elbdeich 249, einen Flohmarkt – nicht nur für Kinder. Von 10 bis 14 Uhr werden Trödel und Kram, Kaffee und Kuchen geboten. Ab 14 Uhr geht es im Bereich Moorburger Burgweg, Nehusweg mit einem Straßenfest weiter. Standgebühr: fünf Euro. Anmeldungen bitte per E-Mail an flohmarkt@kinderland-moorburg.de

Nummernflohmarkt für Kinderkleidung
Harburg. Am Sonnabend, 21. September, findet im Kinder- und Jugendzentrum der evangelisch-lutherischen Apostelkirche in Eißendorf, Beerentalweg 35c, ein Nummernflohmarkt statt. Einlass für Schwangere mit Mutterpass ist ab 10 Uhr. 50 Verkäufer bieten Spielzeug und Kleidung an, die schon nach Größe und Art sortiert sind. Auch für das leibliche Wohl und Spiel und Spaß ist gesorgt. 25 Prozent aller Einnahmen fließen in die Kinder- und Jugendarbeit der Gemeinde.

Fest auf der alten Reichsstraße
WILHELMSBURG. Die Verkehrsbehörde veranstaltet ein Fest auf der alten Trasse der Wilhelmsburger Reichsstraße am Sonntag, 20. Oktober. Von 11 bis 19 Uhr, ist sie zwischen Rathaus und Kornweide sowohl begehbar als auch Schauplatz für Musik, Sport und Infostände. Vereine, Projekte und Initiativen aus dem Stadtteil können sich mit einem Stand oder einer Aktion beteiligen. Planungstreffen: Bürgerhaus (BüWi), Mengestraße 20, Dienstag, 24. September, um 18.30 Uhr, Anmeldung im BüWi per E-Mail an fabian@
musikvondenelbinseln.de

Musik-Quiz in der Fischhalle
Harburg. Lutz Mühlhaus ist ein Harburger Urgestein und Musikspezialist. Jetzt veranstaltet er wieder sein beliebtes Quiz für Musik-Fans am Donnerstag, 19. September, um 19 Uhr, in der Fischhalle, Kanalplatz 16. Rätselfreaks raten allein oder im Team nach 30 Sekunden Einspielung, um welches Stück es sich handelt. Die sieben Euro Eintritt gehen als Spende an ein Entwicklungshilfeprojekt in Bonthe, Sierra Leone/Westafrika.

Neue Pastorin bei Methodisten
WILHELMSBURG. Am Sonntag, 22. September, wird die neue Pastorin der Evangelisch-Methodistischen Friedenskirche, Weimarer Straße 10, Anne Detjen, mit einem Gottesdienst, um 10.30 Uhr, feierlich eingeführt. Anschließend, gegen 12 Uhr, ist Zeit für Grußworte und ein gemeinsames Mittagessen.

Weinfest mit Musik und Polizeiorchester
Harburg. Die evangelisch-lutherische Paul-Gerhardt-Gemeinde, Eigenheimweg 52, veranstaltet am Mittwoch, 25. September, ein Weinfest mit Livemusik vom Polizeiorchester. Beginn: 14.30 Uhr. Um Anmeldung bis zum 23. September unter Tel 0172 / 542 09 39 (Büren) wird gebeten.

Elbinsel Kunst- und Ateliertage
WILHELMSBURG. Am Wochenende Sonnabend, 21., und Sonntag, 22. September, finden auf der Elbinsel wieder die Kunst- und Ateliertage statt. Von 12 bis 19 Uhr heißt es „Auf zur Kunst“ an 25 Atelierstandorten. Rund 100 Künstler laden zum Besuch ein. Thematisch und technisch ist alles dabei: Malerei, Bildhauerei, Illustration, Film, Fotografie, Zeichnung. Einige bieten Workshops an, vor allem für Kinder. Die Programm-Flyer liegen unter anderem in der Bücherhalle aus.

Flohmarkt rund ums Kind
Harburg. Im Rieckhof, Rieckhoffstraße 12, findet am Sonntag, 22. September, ein Flohmarkt für Kinderkleidung statt. Von 13.30 bis 16.30 Uhr Besucher können sich über eine Riesenauswahl an Kinderkleidung, Spielsachen, Kinderbücher und vieles mehr, auf zwei Etagen an über 70 Ständen erfreuen. Für das leibliche Wohl sorgt das Rieckhof-Café mit Waffeln, Snacks und Getränken.

Infos über Multiple Sklerose
Harburg. Multiple Sklerose (MS) ist die häufigste Entzündung des zentralen Nervensystems in Nord- und Mitteleuropa. Betroffene und Angehörige sind für Sonnabend, 21. September, herzlich eingeladen, sich kostenlos im Medienzentrum, Asklepios Klinik, Eißendorfer Pferdeweg 52, zu informieren. Themen: Blasen-, Darm- und Sexualstörungen, Achtsamkeit und die MBSR-Methode und weitere. Anmeldung bei Marion Krause unter Tel 18 18 86 26 45 oder per E-Mail an ma.krause@asklepios.com

Orgelkonzert in St. Pankratius
SÜDERELBE. Die Neuenfelder St. Pankratius Kirchengemeinde, Organistenweg 7, lädt wieder zu einem Orgelkonzert anlässlich des Arp-Schnitger-Jubiläums ein. Am Sonnabend, 21. September spielen und singen der Organist Gerhard Löffler und das Vokalensemble von St. Jacobi. Die Gäste zeigen um 18 Uhr unter Leitung von Lukas Henke, wie aus einem Liebeslied das Kirchenlied „Oh Haupt voll Blut und Wunden“ werden konnte. Eintritt: zehn Euro, Karten gibt es an der Abendkasse.

Comedy-Führung durchs Museums
Harburg. Am Sonnabend, 21. September, führt das Improvisationsduo „Charlotte und Ralf“ durch die Ausstellung im Archäologischen Museum, Harburger Rathausplatz 5. Die Comedians lassen sich von Besuchern wie Exponaten für ihre szenische Reise, von 15 bis 16 Uhr inspirieren. Der Spaß, „Hier entlang!“, für Groß und Klein kostet sechs Euro pro Person, zuzüglich Eintritt, Kinder bis 17 Jahre haben freien Eintritt. Anmeldung unter Tel 428 71 24 97.

Folk-Rock aus Dänemark
Harburg. Die dänische Band Black Seagull spielen „Folk-Noire“. Jetzt sind die vier Musiker mit ihren melodisch-melancholischen Klängen am Freitag, 20. September, um 20 Uhr zu Gast im Kulturcafé Komm du, Buxtehuder Straße 13. Eintritt frei, der Hut geht herum.
Platzreservierung unter Tel 57 22 89 52 oder per E-Mail an kommdu@gmx.de

Einführung in die Landart
SÜDERELBE. Die Loki-Schmidt-Stiftung veranstaltet am Sonnabend, 21. September, eine Einführung für Frauen in die sogenannte Landart. Treffpunkt: Heidehaus, Fischbeker Heideweg 43a. Auf einem Spaziergang wird der Blick, von 11 bis 14 Uhr auf die Besonderheiten der Landschaft gelenkt. Die Teilnehmerinnen können das, was sie vorfinden für kleine Kunstwerke nutzen. Kosten: fünf Euro. Anmeldung bis Donnerstag, 19. September, per E-Mail an unter fischbek@loki-schmidt-stiftung.de

Anwendung ätherischer Öle
Harburg. Ätherische Öle können eine gesundheitsfördernde Wirkung haben. Jetzt gibt es dazu eine Schulung, „Natürlich gesund“, am Sonnabend, 28. September, von 10 bis 15.30 Uhr. Ort: Räume der Vineyard-Gemeinde, Außenmühlenweg 10b. Referentin ist Sigrun Czech aus Berlin. Kosten: zehn Euro Vorauskasse. Weitere Infos und Anmeldung bei Organisatorin Bärbel Dittmer unter Tel 0171 / 266 07 51 oder per E-Mail an baerbel @dittmer-web.de

Beratung für Sehbehinderte
Harburg. Die Behinderten Arbeitsgemeinschaft Harburg (Bag), bietet am Donnerstag, 19. September, von 15 bis 17 Uhr eine Beratung für Sehbehinderte, Blinde und Menschen mit einer fortschreitenden Augenerkrankung an. Ort: Bag, Marktkaufcenter, Seeveplatz 1, Durchgang Richtung Parkdeck. Jens Peters berät kostenlos Betroffene und Angehörige. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here