Maike Wulff (l.), Zweite Vorsitzende des SV Eidelstedt und Organisatorin des Festes, begrüßte mit dem Maskottchen „Molli“ die vielen Kinder am Redingskamp. Foto: pr

Arne Steenbock/SVE, Eidelstedt

Ein buntes Fest für die ganze Familie feierte der SV Eidelstedt Hamburg am Sonntag auf seiner Sportanlage am Redingskamp. Bei herrlichem Spätsommerwetter lockte das Kinder- und Familienfest zahlreiche Familien aus dem Stadtteil und der Umgebung an. Viele Besucher nutzten das breite Sport- und Mitmachangebot des Vereins, um sich verschiedenen Herausforderungen zu stellen oder einfach nur Spaß zu haben.

Die Kinder vergnügten sich in zwei Hüpfburgen, beim Ritterspiel, bei der Schokokussschleuder oder bei den großartigen Seifenblasen und dem Schminkstand. Doch es ging am Redingskamp auch sportlich zu. Die Torwand wartete auf zielsichere Fußballer jeglichen Geschlechtes ebenso die Schussgeschwindigkeitsanlage sowie der Basketballkorb.

Im Kampfsportzentrum durfte beim Boxen ebenso hereingeschnuppert werden wie bei Taekwondo, Judo und Capoeira.
In der Sporthalle fand der Vorentscheid zur 14. Hamburger Kinder-Olympiade statt, die besten Teilnehmer dürfen am Sonntag, 22. September, zum Finale nach Alsterdorf reisen. In der vereinsinternen Kegelhalle wiederum gab es viele Kinder, die das kostenlose Kegelangebot nutzten, im Außenbereich lockte die Boule-Anlage, das Outdoor-Schachbrett sowie die Leichtathletik-Abteilung, bei der interessierte Kinder ihr Sportabzeichen machen konnten.

Das breite Spektrum des Sportangebotes wurde auch auf dem Parkplatz und der Rasenfläche präsentiert, wo es Vorführungen der Tanzabteilung, des Showteams, der Einradgruppe und der LARP-Rollenspielgruppe gab.

Bis in den späten Nachmittag nutzten die vielen Familien mit ihren Kindern das Mitmachangebot und genossen die Zeit am Redingskamp.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here