Veronika Ries (l.) und Kerstin Heuer (r.) von Futurepreneur e.V. freuen sich über die Spende der Town & Country Stiftung, die von Christian Kipper, Stiftungsbotschafter und Geschäftsführer der Deutschen Fernsehlotterie, übergeben wurde. © Terzic / Deutsche Fernsehlotterie

Sein eigener Boss zu sein – das ist der Traum vieler junger Menschen. Der Verein Futurepreneur e.V. erfüllt 13- bis 19-jährigen Jugendlichen diesen Wunsch und macht sie zu jungen „Unternehmern“. Für sein bemerkenswertes Engagement erhielt der Verein eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Die Förderung wird für die Umsetzung des Projekts SOMMERUNTERNEHMER aufgewendet, bei dem Heranwachsende die Möglichkeit bekommen, ihr eigenes Mini-Unternehmen nach Belieben zu entwickeln, zu führen und zu verbessern.

 

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis die wichtige Arbeit und das unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des Futurepreneur e.V.: „Der Verein bietet den Jugendlichen die Möglichkeit, unternehmerische Denk- und Handlungsweisen mittels individueller Geschäftsideen real zu trainieren und  kennen zu lernen. So trainieren sie das Lösen von Problemen, ihr Durchhaltevermögen und lernen, im Team erfolgreich zu sein“, sagte Christian Kipper, Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer der Deutschen Fernsehlotterie, über das Projekt.

 

Futurepreneur e.V. hat die Programme CAMPUSUNTERNHEMER und SOMMERUNTERNEHMER entwickelt, die bei jungen Menschen zwischen 13 und 19 Jahren den Unternehmergeist zünden und die Unternehmungslust wecken sollen. Das Programm SOMMERUNTERNEHMER findet fünf Wochen lang in den Sommerferien statt. In der Einführungswoche kreieren Jugendliche eine Geschäftsidee, die sie mit 100 Euro Startkapital in einer mehrwöchigen Praxisphase umsetzen. Dabei bekommen sie unter anderem die Möglichkeit, Businesspläne zu schreiben, Kassenbuch zu führen oder auch Marketingtools zu testen. Schlussendlich bringen die Jugendlichen ihr persönliches Produkt oder ihre Dienstleistung auf den Markt. Während der gesamten Projektzeit leiten professionelle Futurepreneur Coaches die jungen Unternehmer an und echte Unternehmer geben Tipps.

 

„Seit der Vereinsgründung 2009 haben wir die beiden Programmformate  bereits über 100 Mal mit rund 2.000 Jugendlichen durchgeführt. Oft sind die jungen Menschen anfangs noch sehr skeptisch, was unser Projekt angeht. Am Ende haben sie aber viel Spaß und freuen sich, ihr Können bei uns zu entdecken und umzusetzen“, so Kerstin Heuer, Gründerin und Geschäftsführerin des Futurepreneur e.V.

 

Die Town & Country Stiftung vergibt bereits zum siebten Mal in Folge den Town & Country Stiftungspreis zugunsten von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Der diesjährige Spendentopf beinhaltet Fördermittel in einer Gesamthöhe von fast 600.000 Euro. Bundesweit werden 500 gemeinnützige Einrichtungen und Projekte mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Zusätzlich wird ein herausragendes Projekt pro Bundesland mit einem zusätzlichen Förderbetrag von je 5.000 Euro prämiert. Diese finale Auszeichnung findet im Rahmen der Town & Country Stiftungsgala im Herbst 2019 statt.

 

Über die Town & Country Stiftung:

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet und unterstützt mit dem Stiftungspreis gemeinnützige Einrichtungen, die sich für benachteiligte, kranke und behinderte Kinder und Jugendliche einsetzen. Dank des Engagements der Town & Country Lizenzpartner kann die Stiftung jährlich bedürftige Kinder und Familien fördern und freut sich über weitere Unterstützer.

Weitere Informationen zur Town & Country Stiftung finden Sie unter www.tc-stiftung.de

___________________________________________

Town & Country Stiftung

Anger 55/56

99084 Erfurt

 

Medien-Ansprechpartnerin:

Tower PR

Selina Jendrossek

Telefon: 03641-8761182

E-Mail: pr@tc-stiftung.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here