Es ist wieder soweit! Das SWAMP! Festival in Moorburg geht in die sechste Runde und
überrascht wieder mit tollen Künstlern, Attraktionen, leckerem Essen und ganz viel Spaß für Große und Kleine.
Was als erste Kunstaktionen in Moorburger Gärten 2010 begonnen hat und mit einem kleinen Sommerfest des Elbdeich e.V.s weitergeführt wurde, wird immer mehr zur festen Institution im Hamburger Festivalsommer. In großer Nähe zum Kohlekraftwerk Moorburg unter dem Motto „Keine Kohle, trotzdem Strom“ ist dieses Festival ein regeneratives und überzeugt mit seinem nachhaltigen Konzept aus 100% Solarstromnutzung durch eine mobile Solaranlage für Bühne und Beschallung. Die hauseigene Solaranlage kühlt die Getränke und beleuchtet das Gelände bei Nacht.
Am Sonnabend, 31. August, ab 14 Uhr wird mit einem großen Kinderfest aus Tanzvorführungen des ansässigen Bewegungsraumes gestartet, gefolgt von Capoeira und einem Auftritt vom Moorburger Ulrich Kodjo Wendt und seinem UKW Kids Duo.
Außerdem treten auf: Singer-Song-Writer Marlo Grosshardt und die Wilhemsburger
Chanson-Band Valentine & The True Believers und Mellow Mark (Urgestein der deutschen Reggae-Szene),
Die Tanzlust wird gesteigert durch die Hamburger Punkband Turbolenzen, die durch ihre
deutschen und englischen Texte jeden mitreissen und im Anschluss mit den Brass Riots und ihrem selbsternannten „Acoustic-Brass-House“ aus zwei Saxophonen und einem Schlagzeug zu einem runden Abschluss des Open Air Festivals beitragen.
Damit es nicht gleich vorbei ist, wird ab Mitternacht in der Pausenhalle des Vereins mit den
Estrellas de Carla weiter gefeiert, die ein buntes Programm aus Salsa, Cumbia und Reggae
mitbringen.
Auch für die elektronischen Geschmäcker wird auf dem zweiten Floor, der „E-Wiese“, gesorgt und zwar den ganzen Tag und natürlich aus Solarstrom!
Wer Lust auf kreative Beschäftigung hat, kann sich am Siebdruck-Bauwagen tolle Motive auf seine Kleidung drucken oder sich am Schminktisch mit Glitzer für den Abend versorgen!
Verpflegung für Jede(n) ist natürlich auch garantiert: ob vegane oder glutenfreie Crepes,
selbstgemachte Pizza aus dem Lehmofen, der nur mit Holz und somit stromfrei betrieben wird oder leckerer Kuchen und Kaffee, gemacht von den Mitgliedern des Elbdeich e.V.s – für jeden Geschmack ist etwas da!
Der Eintritt ist frei, Spenden in den Hut sind erwünscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here