Die Lesepaten betreuen immer nur ein Kind. Foto: MENTOR HAMBURG
Anzeige


Wenn es Probleme mit dem Lesen gibt, kann die schulische Laufbahn ganz schnell ins Stock-en kommen. Wer erst einmal ins Hintertreffen geraten ist, hat es schwer, wieder Anschluss zu finden. Der Verein Mentor Hamburg fördert Kinder, die Schwierigkeiten beim Lesen und Verstehen von Texten haben.
Wie funktioniert das Projekt? Kinder, die aus unterschiedlichen Gründen Schwierigkeiten beim Lesen haben, werden durch Vorlesen und Gespräche werden an Texte herangeführt und zum Zuhören und Lesen motiviert. Wichtig: Ein Lesepate kümmert sich jeweils nur um ein Kind. Die gemeinsame Lesestunde findet einmal pro Woche in der Schule statt und dauert 60 Minuten.
Wer kann Lesepate sein? Jeder, der selber gerne liest und Geduld und Lust aufbringt, um Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis 16 Jahren zu unterstützen. Pädagogische Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt.

Mentor – Die Leselernhelfer Hamburg (e.V.)
Tel 67 04 93 00
E-Mail: info@mentor-hamburg.de
www.mentor-hamburg.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here