Bereits vermoostes Fahrrad
Anzeige


Im Juli 2018 hatte ich mich erstmals an die Stadtreinigung gewandt und auf die zahlreichen Schrotträder im Bereich Hohe Weide/Kaiser-Friedrich-Ufer hingewiesen. Danach zeigte sich, dass es gar nicht so einfach ist, auf die Beseitigung dieser Räder hinzuwirken. Meine Meldung, einschließlich der Erinnerungsmails, gingen mehrfach zwischen den Zuständigkeiten hin und her, bis dann die Sache im Mai 2019 Fahrt aufnahm. Auf einer Besichtigungstour mit Mitarbeitern des Bezirksamtes Eimsbüttel wurden mehr als ein Dutzend Schrotträder identifiziert und entsprechend markiert. Mit der Markierung soll den Eigentümern Gelegenheit gegeben werden, die Räder selbst zu entfernen, um sie wieder herrichten zu lassen. Und tatsächlich wurden einige Exemplare entfernt. Dann ging alles ganz schnell: Praktisch „über Nacht“ waren die Räder verschwunden und die Fahradbügel konnten wieder für die Zwecke genutzt werden, wofür sie gedacht sind. Viele der Anwohner dürften sich gefreut haben, wieder einen Abstellplatz zu finden. Fazit der Aktion: Man braucht einen etwas längeren Atem, aber das Engagement lohnt sich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here