Will den Towers bei der Mission Klassenerhalt helfen: der 1,96 Meter große Guard Yannick Franke. Foto: PR
Anzeige


WILHELMSBURG. Als Aufsteiger in die Basketball Bundesliga haben die Hamburg Towers nur ein Ziel: den Klassenerhalt. Die Verantwortlichen um Headcoach
Mike Taylor und Towers-
Geschäftsführer und -Sportdirektor Marvin Willoughby sind dabei, den Towers-Kader fit für die Erste Liga zu machen. Ihre aktuellen Verpflichtungen: Yannick Franke (23) und Marvin Ogunsipe (23).
Der niederländische Nationalspieler Yannick Franke, der bislang noch nie in Hamburg gewesen ist, war zuletzt in der litauischen Liga bei Pieno Zvaigzdes aktiv. „Er ist ein sehr talentierter, junger Spieler, womit er perfekt in unseren restlichen Kader passt“, sagt Headcoach Taylor über den offensivstarken Guard. 13,4 Punkte im Schnitt pro Spiel, gepaart mit einer exzellenten Dreierquote von 43,7 Prozent, stehen für Franke zu Buche. „Ich bin glücklich, zu einem stabilen Team zu stoßen, das trotz des Aufstiegs voraussichtlich nicht am Tabellenende beheimatet sein wird. Alles, was mir wichtig ist, wird mir in Hamburg geboten, es wird eine äußerst spannende Herausforderung“, betont der Zugang, der die Trikotnummer 0 tragen wird. Franke liest mit Vorliebe Biographien, sein sportliches Vorbild ist Kobe Bryant.
Forward Marvin Ogunsipe haben die Towers vom Deutschen Meister Bayern München ausgeliehen. Der 2,04 Meter große Deutsch-Österreicher tauscht vorerst für eine Saison die Isar gegen die Elbe ein. „Marvin ist ein sehr talentierter und kräftiger junger Mann, der sich in einem Star-Ensemble Spielzeit erkämpft hat. Um jedoch zu gewährleisten, dass er eine noch größere Rolle einnehmen kann, ist die Leihe in allseitigem Interesse“, betont Marvin Willoughby, der große Stücke auf seinen Namensvettern hält: „Aufgrund seiner überragenden Athletik und Vielseitigkeit kann er nicht nur die Positionen vier und fünf im Angriff spielen, sondern defensiv auch Guards vor sich halten.“ Und Towers-Headcoach Mike Taylor sagt: „Zusammen mit Kevin Yebo sowie Justus Hollatz haben wir jetzt drei aufstrebende deutsche Talente im Kader.“
Auch Ogunsipe, ein Fan von Kevon Durant, hat noch keinen Tag seines Lebens in Hamburg verbracht. „Zeit wird’s. Habe von Freunden nur Gutes gehört.
Letztlich war mir bei meiner Entscheidung aber egal, in welche Stadt es geht. Basketball first. Aber Hamburg ist natürlich ein Bonus“, sagt Ogunsipe mit wienerischem Akzent.
Wie schon beim Deutschen Meister wird er auch in Wilhelmsburg mit der Trikotnummer 26 auflaufen.

Der aktuelle Spielerkader der Towers
Aktuell haben die Towers folgende Spieler für die Ende September beginnende Saison unter Vertrag: René Kindzeka, Justus Hollatz, Malik Müller, Jürgen Rich, Beau Beech, Tevonn Walker, Jannik Freese, Kevin Yebo, Marshawn Powell, Yannick Franke, Marvin Ogunsipe und Kahlil Dukes.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here