Was am Ende leicht aussieht, kostet viele Monate hartes Training: die Galaxy Cheer aus Harburg. Foto: sl

Sabine Langner, Harburg

Großer Erfolg für Galaxy Cheer. Ein Team des Harburger Vereins gewann bei den Deutschen Meisterschaften im Cheerleading in Augsburg die Vizemeisterschaft, einem anderen Galaxy-Team gelang der Aufstieg in die zweite Bundesliga.

Cheerleading? Hüpfen da nicht junge Mädchen mit bunten Puscheln in Spielpausen beim Football oder Basketball vor den Zuschauern herum? Wenn Yvonne Löwer solche Sätze hört, muss sie immer erst mal tief durchatmen. Die 28-Jährige ist Headcoach der Galaxy Cheer, einem Harburger Verein, in dem 110 Sportler Cheerleading trainieren.

Bei Galaxy Cheer sind die jüngsten Mitglieder drei Jahre alt, die ältesten Mitte 30. Alle haben Spaß an der Mischung aus Tanz, Artistik und Sport. Neben komplizierten Hebefiguren gehören Schrauben, Saltos, Flicflacs und andere turnerisches Meisterleistungen dazu.

Trainiert wird in sechs verschiedenen Altersgruppen. Für die einzelnen Choreografien sind Cheftrainerin Yvonne Löwer und ihre Co-Trainer zuständig. Wenn der Ablauf steht, wird der Plan in die USA geschickt. Spezielle Musikproduzenten sorgen für eine zur Choreografie passende Musik.

Dermaßen vorbereitet, dauert es ein gutes halbes Jahr, bis die Abläufe der einzelnen Teams so perfekt sitzen, dass sie zu Wettkämpfen antreten können. Und offenbar machen sie es gut: Bei der Deutschen Meisterschaft in Aschaffenburg gelang dem „Senior Coed Level 5 Team“ (Altersklasse ab 14 Jahre) die Überraschung. „Vom letzten Qualifikationsplatz konnten sich unsere Sportler bis auf Platz zwei nach vorne arbeiten“, berichtet Yvonne Löwer zufrieden über den deutschen Vizemeistertitel im Cheerleading.

Fast gleichzeitig überzeugte das „Warrior-Team“ (ab 16 Jahre) der Harburger bei verschiedenen Wettkämpfen so weit, dass es jetzt in der zweiten Bundesliga starten darf. „Das ist ein toller Erfolg“, erläutert Yvonne Löwer. „Schließlich gibt es unseren Club erst seit März 2017.“

Das nächste Ziel steht auch schon fest: 2020 werden 20
Teammitglieder in die USA zu den International Allstars Cheerleading Meisterschaften reisen.

❱❱ www.galaxy-cheer.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here