Die Jungs wollen nicht, aber sie müssen: Die Bandmitglieder der „Honkey Donkeys“ spielen auf Mirja Boes’ wahrscheinlich definitiv wirklich allerletzten Abschiedstour. Foto: Lars Laion

Heinrich Sierke, St. Pauli

Schluss. Aus. Vorbei. Das wars. Seit mehr als 24 Jahren begeistert Mirja Boes ihr Publikum. Doch im Vertrauen gesagt: Immer öfter steht die Comedy-Lady nicht auf der Bühne, sie sitzt. „Höchste Zeit also, sie für ihr Lebenswerk wegzuwürdigen, bevor ihre Witze einen Damenbart bekommen“, heißt es aus der Umgebung der Künstlerin. Und so tourt Mirja Boes noch einmal durch Deutschland. Der Titel der Show: „Auf Wiedersehen! Hallo! – Die Willkommenabschiedrevue“. Für Mirja Boes vielleicht historischen Auftritt im Schmidts Tivoli am Montag, 15. Juli, verlost das Elbe Wochenblatt drei Mal zwei Karten.
Gerne macht Mirja Boes’ jetzt den „Howie“ und geht auf ihre wahrscheinlich definitiv wirklich allerletzte Abschiedstour. Und statt ´nem ollen „Adieu“ gibts von ihr ein fettes „Tschüss, ihr Säcke“. Schließlich hat sich Mirja schon von so vielem verabschiedet. Unter anderem von ihrer Traumfigur, weil es für alles Light-Produkte gibt – nur nicht für Fritten.

Der Abgesang dauert nur vier
Minuten, so lange wie ihr Hit

In ihrem neuen Programm sagt Mirja Boes möglicherweise endgültig „Auf Wiedersehen! Hallo!“ zum Publikum. Denn sie hat noch so viel vor und will doch noch so viel erleben.
Diese Goodbye-Tour bietet ein „Best-of-Best-of“ von Mirja Boes’ Schaffen. Aber keine Sorge: Der Abgesang dauert nur vier Minuten, denn so lange ist ihr teilweise zu Recht vergessener Smashhit „20 Zentimeter, nie im Leben kleiner Peter”. Danach gibt es nigelnagelneue Impro-Comedy rund um die kleinen, großen, schrecklich-schönen und leider-lustigen Comebacks des Lebens.

Für die Goodby-Tour gilt: Mirja Boes Freunde und Weggefährten, ihre Mentoren – sie alle kommen nicht. Nur die Honkey Donkeys erscheinen. Die müssen. Das steht im Vertrag der Band. „Deswegen kommen bitte Sie! Kaufen Sie eine Karte! Verabschieden Sie sich vielleicht von Mirja Boes. Und verabschieden Sie sich auf jeden Fall von ihrer Würde!“, so die Vertrauten der Künsterin.

Wer die Willkommensabschiedsrevue kostenlos erleben möchte, sendet bis Montag, 1. Juli, eine Postkarte an: Elbe Wochenblatt, Stichwort/Betreff: „Gewinne: Mirja Boes“, Theodor-Yorck-Straße 6, 21079 Hamburg, oder eine E-Mail an post@wochenblatt-redaktion.de – der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

❱❱ Mirja Boes & Die Honkey Donkeys
Schmidts Tivoli
Spielbudenplatz 27-28
Mo 15. Juli, 19.30 Uhr
Karten: 18,70 bis 27,50 Euro,
zuzüglich zwei Euro Gebühr je Ticket
Tel. 31 77 88 99
www.tivoli.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here