In der Gaststätte „Katy’s Hütte“ kam es am Dienstag, 11. Juni, zu einem tödlichen Streit. Foto: André Lenthe Fotografie

Nach gemeinsamer Feier kam es zum blutigen Streit in der Kneipe „Katy’s Hütte“ – Aushilfe (37) in Haft

NEUGRABEN-FISCHBEK. Tödliches Ende einer Feier: Die Polizei hat einen 37-jährigen Mann unter dem dringenden Tatverdacht festgenommen, in der Nacht zu Dienstag, 11. Juni, eine Frau (36) an der Cuxhavener Straße getötet zu haben.
Der Tatverdächtige und das spätere Opfer hatten zunächst in der Kneipe „Katy’s Hütte“ gemeinsam gefeiert, als es am 11. Juni nach Mitternacht zu einem Streit und einer Schlägerei kam. Mit fatalen Folgen: Die Frau starb „durch Gewalteinwirkung“, so Polizeisprecher Rene Schönhardt, der unter Verweis auf laufende Ermittlungen keine weiteren Angaben zur Todesursache machte.
Zum Zeitpunkt des blutigen Streits waren die Frau und der Mann, der als Aushilfe in der Gaststätte arbeitete, alleine an der Cuxhavener Straße 482. Als um Mittag Mitarbeiter des Lokals eintrafen, fanden sie Blutspuren vor. Der Täter hatte sein getötetes Opfer aus Angst, entdeckt zu werden, offenbar gegen 3 Uhr in einem wenige Hundert Meter entfernten Gebüsch versteckt.
Die Mordkommission ermittelte den 37-Jährigen als dringend tatverdächtig. Polizisten nahmen den Mann am Mittwoch, 12. Juni, in Buxtehude fest. Nach seiner Vernehmung fanden Beamte der Bereitschaftspolizei die Leiche der Frau in einem Gebüsch unweit des Tatortes. Der Mann sitzt in Untersuchungshaft. DA

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here