Mit der Scheckübergabe an Pastor Malte Detje wollen die Inseldeerns um Jennifer Roschmann „danke“ sagen – und einen Beitrag zum Erhalt der Kreuzkirche leisten. Foto: Regina Ritt-Lachmann

WILHELMSBURG. Das Frühlingskonzert des Chores „Die Inseldeerns“ Ende April war wieder ein voller Erfolg. Jetzt konnte sich die Vorsitzende des Vereins, Jennifer Roschmann, mit Pastor Malte Detje von der Kreuzkirche treffen. Im Gepäck hatte sie einen Scheck über 235 Euro aus dem Verkauf der Eintrittskarten.
„Mit dieser Geste möchten wir uns dafür bedanken, dass wir jeden Mittwoch von 19 bis 21 Uhr im Gemeindehaus proben dürfen. Und nicht zuletzt wollen wir auch zum Erhalt der wunderschönen alten Kreuzkirche beitragen und hoffen darauf, noch oft hier zu singen“, erklärte Simone Capell von den Inseldeerns.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here