Ausmarsch der Schützen aus dem Harburger Rathaus zum Festzelt. Foto: kreller

Von Niels Kreller.
HARBURG. In diesem Jahr ist – so könnte man sagen – beim Vogelschießen der Harburger Schützengilde wieder alles wie früher. Das Fest findet im 491. Jahr noch einmal auf dem alten Festplatz auf dem Schwarzenberg statt. Warum? Weil der Sand umgebaut wird, ist der Wochenmarkt auf den Rathausplatz umgezogen – wo in den vergangenen Jahren das Vogelschießen stattfand. Deshalb musste die Gilde ausweichen.
So richtig los geht’s am Donnerstag, 13. Juni, mit dem Ausmarsch der Schützen aus dem Harburger Rathaus in Richtung Schwarzenberg – natürlich mit Gildekönig Jörg Geffke an der Spitze. Dort findet im Anschluss das traditionelle Spargeles-
sen statt. Mit dabei: Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher.
An den Gast aus dem Senat richtet die Gilde traditionell immer einen Wunsch. In diesem Jahr hat sich der 1. Patron der Gilde, Ingo Mönke, mit Harburgs Bezirksamtsleiterin Sophie Fredenhagen darüber beraten. Ergebnis: Die Gilde möchte gerne das Kennedy-Haus im Phoenix-Viertel unterstützen. Den Kindern dort sollen zwei Fahrten in die Freiluftschulen Moorwerder und Neugraben ermöglicht werden. Mit diesem Wunsch verfolgt die Gilde weiter ihre Strategie, Kinder zu unterstützen. Zur Erinnerung: Der Erlös der vergangenen beiden Winterbälle ging an die Jugend des Blasorchesters Seevetal und an das Löwenhaus im Phoenix-Viertel.
Am Freitagabend, 14. Juni, folgt um 20 Uhr vor dem Harburg Rathau der Große Zapfenstreich zu Ehren von Gildekönig Jörg Geffke. Es ist sozusagen Geffkes Abschiedsvorstellung als König. Danach geht es wieder auf den Schwarzenberg zum Kommers, zu dem die Harburger herzlich eingeladen sind.
Der Sonnabend, 15. Juni, steht ganz im Zeichen des Schießens auf den Vogel. Wer möchte, kann dies übrigens gut beobachten, die Schießanlage im Gildehaus ist vom Hang aus gut einsehbar. Um 19 Uhr wird dann am Kaiserbrunnen der neue Gildekönig proklamiert. Wer das sein könnte, darüber gibt es viele Gerüchte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here