Wartet immernoch auf Antwort: M. Seiler bei der ÖRA Finkenwerder. Foto: wit
Anzeige


Von Wolfgang Wittenburg.

FINKENWERDER. Sieben Monate und kein Ende in Sicht – solange schon wartet M. Seiler (vollständiger Name der Redaktion bekannt) auf das Ergebnis einer Rechtsberatung in einer Mietsache – ist das normal? Die Finkenwerderin vermutet: Es liegt vielleicht gar nicht am Adressaten, sondern an der Postzustellung, wenn nichts vorangeht.
Das war geschehen: Mitte Oktober vergangenen Jahres hatte sich Seiler an die Öffentliche Rechtsauskunft ÖRA gewandt. Sie brauchte rechliche Hilfe in einer Mietangelegenheit. „Die Gespräche haben gut funktioniert. Die beiden Sekretärinnen von der ÖRA sind nett, der Rechtsanwalt ist patent. Ich fühlte mich in guten Händen“, so Seiler. „Nun aber gibt es Probleme mit der Postzustellung, und in meiner Rechtssache hat sich bis heute nichts bewegt.“
Die ÖRA bietet Rechtsberatung, Streitschlichtung und Mediation für Hamburger mit wenig Geld. Immer wieder ist Frau Seiler, kaufmännische Angestellte und seit 40 Jahren in Finkenwerder beheimatet, mit ihrem Fahrrad zum ÖRA-Büro gefahren. Im Februar 2018 hatte die Beratungsstelle in den Räumen des früheren Ortsamtes Finkenwerder im Butendeichsweg 2 neben Polizeiposten und Arbeiterwohlfahrt eröffnet.
Doch es ging bisher kaum voran: Nach bis zu einer Stunde Wartezeit hörte Frau Seiler immer wieder vom Anwalt, dass es keine Bewegung in der Sache gebe. Der Grund: Es sei keine Post eingegangen, aber die Antwortschreiben seien Grundlage für weitere Schritte. Auch auf Erinnerungsbriefe kam keine Reaktion. „Ich habe mich bisher dreimal telefonisch beschwert. Ich fühle mich nicht ernst genommen, hänge in der Luft. Ich möchte über den Stand der Dinge informiert werden.“
Während sich ÖRA-Leiterin Monika Hartges nicht dazu äußern möchte, sagt Martin Helfrich, Pressesprecher der zuständigen Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration: „Wer sich an die Öffentliche Rechtsberatung wendet, soll möglichst schnell auch guten Rat erhalten. Aber es liegt in der Natur der Sache, dass jede Auseinandersetzung anders ist. Deswegen ist auch die Dauer unterschiedlich. Wir streben eine kurze Bearbeitungszeit an.“
Liegt es an der Postzustellung, dass nichts passiert? Post-Sprecherin Maike Wintjen sieht kein Problem: „Im Bereich Finkenwerder – auch im Butendeichsweg – läuft die Zustellung stabil.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here