Collage: Heiko Lüdke

Freizeitgruppe 60+ berichtet: Informative Führung durch die Jarrestadt

Am Dienstag, den 14. Mai 2019 fand wieder eine sehr informative und sehenswerte Führung mit Herrn Beleites (Hamburger Stadtbilderklärer) statt.

Diesmal ging es durch die – Jarrestadt – ein Hamburger Stadtteil aus den 1920er Jahren nach Plänen von Fritz Schumacher.

Am Dienstag, den 14. Mai 2019 fand wieder eine sehr informative und sehenswerte Führung mit Herrn Beleites (Hamburger Stadtbilderklärer) statt.

Diesmal ging es durch die – Jarrestadt – ein Hamburger Stadtteil aus den 1920er Jahren nach Plänen von Fritz Schumacher.

Die Jarrestadt ist ein Wohngebiet im Hamburger Stadtteil Winterhude, das sich zwischen dem Wiesendamm, dem Osterbekkanal, dem Goldbekkanal und dem Glindweg erstreckt.

Charakteristisch ist eine vier- bis sechsgeschossige Bebauung durch Wohnhäuser und Schulen, die sämtlich Ende der 1920er Jahre in einem einheitlichen Stil unter Verwendung von dunklem Klinker vorgenommen wurde. Der Bereich steht unter Milieu- und Denkmalschutz.

Die Jarrestadt ist ein Wohngebiet im Hamburger Stadtteil Winterhude, das sich zwischen dem Wiesendamm, dem Osterbekkanal, dem Goldbekkanal und dem Glindweg erstreckt.

Charakteristisch ist eine vier- bis sechsgeschossige Bebauung durch Wohnhäuser und Schulen, die sämtlich Ende der 1920er Jahre in einem einheitlichen Stil unter Verwendung von dunklem Klinker vorgenommen wurde. Der Bereich steht unter Milieu- und Denkmalschutz.

Kontakt: Ausflüge und Besichtigungen für die Generation 60+

Anmeldungen oder weitere Informationen beim Gründer und Organisator Heiko Lüdke (41) Telefon: (040) 20 22 78 04 oder per E-Mail: info@besichtigungen-hamburg.de oder im Internet unter: http://www.besichtigungen-hamburg.de oder http://www.heiko-luedke.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here