Am 1. und 3. Juni feiert Harburg sein mittlerweile 19. Binnenhafenfest. Organisiert wird das maritime Familienfest wie immer ehrenamtlich von der KulturWerkstatt Harburg – und vielen Unterstützern wie Produktionsschule Jugend in Arbeit, dem HTB, der Freiwilligen Feuerwehr Harburg, dem Museumshafen Harburg, der Fischhalle, des Vereins Kanusport Harburg, der Geschichtswerkstatt Harburg, des Yachtclubs Hansa, der Marinekameradschaft Harburg, der Wasserschutzpolizei, dem Deutschen Roten Kreuz, der Feuerwehr, der Deichwacht, dem Technischen Hilfswerk…
Rund um den Lotsekanal gibt es ein Programm für Jung und Alt: zwei Tage Live-Musik auf vier Bühnen, Aktivitäten auf dem Wasser, Stempel-Regatta, Hafenrundfahrten mit historischen Schiffen, Mitmach-Aktionen, Boot-Shuttle, Spaß und Spiel für Kinder, Open-Ship, Ponton-Seilfähre, IdeenExpo Roadshow, BücherCafé, Beachvolleyball-Spielfeld, Dingis-to-go, Info-Stände, Tipi-Zelt, Kulinarisches und vieles mehr.
Der Hafen wird so richtig voll. Viele schöne und interessante Schiffe machen am Lotsekai und am Kanalplatz fest: Museumsschiff Greundiek, Dampfpinasse Mathilda, Aktionsschiff Seebiene, Lostenboot Marxen, Feuerlöschboot Repsold, Polizeiboot Ottenstreuer, Krabbenkutter Gina, Hafenschlepper Omka und Wappen von Harburg.
Das große „Tuten & Pfeifen“ findet am Sonnabend um 11 Uhr statt, die „Einlaufparade“ der Schiffe und Boote folgt um 11.30 Uhr.
Fester Bestandteil beim Binnenhafenfest sind die Hafenrundfahrten. Hier können Besucher den Binnenhafen mit großen Schiffe und kleinen Booten entdecken und die einzigartige, maritime Atmosphäre genießen. Die Route: Anleger Kanalplatz, Verkehrshafen, Östliche Binnengraft, Schleuse, Überwinterungshafen und zurück.
Stationen der Shuttle-Linie sind Anleger Lotsekai, Jugend in Arbeit, Yachtclub Hansa und der Überwinterungshafen. Die Boote der Shuttle-Linie sind Jula Lynn, Fastmoker 3, Butje und Festmacher Georg.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here