Anzeige


Von Wolfgang Wittenburg.
NEUENFELDE. Vor vier Jahren gelang der Autorin Dörte Hansen mit ihrem Erstling „Altes Land“ ein Erfolgsroman um Flucht, Familie, Heimat – nun wird dieser Stoff fürs ZDF verfilmt. Kurz hinter Neuenfelde steht der Harms-Hof, auf dem das ganze gefilmt werden soll. Aber von der Filmcrew sieht man nichts, denn die Trailer der Schauspieler, Maskenmobil und Kostümwagen stehen weiter weg. 55 Drehtage hat die Berliner Film-Produktionsfirma „Ufa Fiction“ bis Mitte Juni für zweimal 90 Minuten Film veranschlagt.
„Für uns stand fest, dass wir am Originalschauplatz drehen“, erklärt Produzent Benjamin Benedict, der schon historische Filme wie „Der Turm“ für die ARD und „Dresden“ fürs ZDF umgesetzt hat. Nun geht es um die Geschichte dreier Frauen, dreier Generationen und um einen Hof. Gesendet wird wohl im Frühjahr 2020.
Gerade werden Szenen aus dem Sommer 1953 gedreht. Deshalb durften Zuschauer das Set nur in einer Drehpause betreten – zu groß war die Gefahr, dass etwas aus der Jetztzeit zwischen dampfendem Misthaufen, Holzkarren und grünem DKW-Cabrio der 1950er Jahre ins Bild gerät.
Damit alles klappt sind rund 100 Leute vor Ort, 50 arbeiten direkt am Set. Interessant: Im Drehbuch liegen zwei Höfe direkt einander gegenüber, doch wo der zweite Hof sein sollte, gibt es nur einen Grünstreifen mit weißem Holzzaun. Dahinter steht eine überdimensionale so genannte „Blauwand“. „Darauf wird per Computertechnik der Nachbarhof projiziert“, erklärt Filmproduzent Adler. „In Wirklichkeit steht dieser Hof in Hollern-Twielenfleth, also einige Kilometer entfernt, doch das wird im Film keiner sehen.“
Maria Ehrich (26) spielt die Hauptfigur in jungen Jahren (im Alter wird die von Iris Berben dargestellt): „Ehrlich gesagt kannte ich das Buch nicht und habe es nicht gelesen, aber meine Tante, Freundinnen und auch Kollegen waren begeistert davon, dass ich die junge Vera spielen darf.“ Das Alte Land kannte die gebürtige Thüringerin vorher nicht, doch „es wird für mich mit jedem Drehtag schöner.“
Der Berliner Schauspieler Milan Peschel (51) spielt den schweigsamen Bauern: „Ich habe das Buch zur Vorbereitung gelesen. Ich finde das Alte Land schön sortiert, alles ist sehr gerade hier.“

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here