Foto: PR
Anzeige


Heinrich Sierke, St. Pauli

Dieser Hit wurde schnell zur inoffiziellen australischen Nationalhymne: „Down Under“ von der Band Men at Work. Eigentlich hat sich die Gruppe gleich zwei Mal aufgelöst – doch Colin Hay, einer der Gründer der insbesondere in den 80er Jahren erfolgreichen Rockband, will es wieder wissen. Und so tourt der 65-Jährige mit seiner eigenen Formation durch Europa. Das Elbe Wochenblatt verlost drei Mal zwei Karten für das Konzert am Montag, 24. Juni, in der Großen Freiheit 36.

Colin Hay war Sänger und Gitarrist von Men At Work – und hat zahlreiche Songs für die unter anderem mit Grammys ausgezeichnete Multi-Platin-Formation getextet. Beispiel „Down Under“: Den Nummer-Eins-Hit schrieb er gemeinsam mit Ron Strykert, dem Co-Gründer der Band, noch bevor die beiden gemeinsam mit Greg Ham, John Rees und Jerry Speiser den Siegeszug um die Welt antraten.

Ironisch-kritisches
Porträt Australiens

Das Debütalbum „Business as Usual“ sorgte mit seiner Mischung aus Reggae und Rock für ungeahnte Erfolge: Die Superhits „Who can it be now“ und „Down under“ – ein ironisch-kritisches Porträt Australiens – wurden zu einem globalen Phänomen. Gleichwohl war die Originalbesetzung recht kurzlebig, und es verblieben lediglich Colin Hay und Greg Ham (Saxofon, Flöte und Keyboards) als Kern-Band. Sie tourten ausgiebig als Men At Work in den 90er und 2000er Jahren – bis Greg Ham 2012 starb. Doch sein Sound und charakteristischer Einfluss auf Men At Work überdauern ihn.

Das soll auch die neue Konzertreihe von Colin Hay und seiner Tour Band – Musikern aus Los Angeles – zeigen. Sie spielen alle großen Hits von Men at Work und nehmen das Publikum mit auf eine musikalische Zeitreise.

Wer das Konzert kostenlos erleben möchte, schreibt bis Montag, 13. Mai, eine Postkarte mit Absender und Telefonnummer an: Elbe Wochenblatt, Stichwort/Betreff: „Men at Work“, Theodor-Yorck-Straße 6, 21079 Hamburg. Oder ein E-Mail an post@wochenblatt-redaktion.de – der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

❱❱ Men at Work
Mo, 24. Juni, 20 Uhr
Große Freiheit 36
Tickets ab 50 Euro
Tel. 01806 / 77 71 11 (Festnetz:
20 Cent pro Anruf, Mobilfunk: maximal 60 Cent pro Anruf)
www.riverconcerts.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here