Foto: FLinda Rosa Saal
Anzeige


Das Internet hat alles verändert: Wie wir kommunizieren, wie wir reisen, wie wir einkaufen, wie wir Freundschaften pflegen – wie wir lieben. Mit einem kurzen Wisch-und-Weg werden schneller und unverbindlicher Sex ebenso gesucht wie ernste  Beziehungen. Die digitale Welt eröffnet eine Art Schlaraffenland der unbegrenzten Möglichkeiten. Dadurch entstehen, sagen die einen, neue Formen von Sehnsucht und Erwartung. Die anderen -wie die Soziologien Eva Illouz- sagen:“ Die Fähigkeit, langfristige Bindungen einzugehen, schwindet, da sie von der Vorstellung abhängt, dass der Partner einzigartig ist. Die Idee des einen und nur einen Gegenparts, welche den Kern der traditionellen romantischen Liebe bildete, ist unwiderbringlich verloren.“ – Die Schauspielerin und Autorin Rike Schmid liest.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here