Trio Adorno
Anzeige


Das Trio Adorno (Samuel Selle / Christoph Callies / Lion Hinnrichs) gestaltet im Rahmen der Reihe Hörsalon  einen ganz besonderen Abend im Konzertsaal der  Schnittke-Akademie – zusammen mit ihrem Mentor Thomas Mittelberger (viele Jahre lang erster Geiger beim NDR-Sinfonieorchester; jetzt ist er als Dozent und Dirigent tätig).

Zunächst gibt es eine Einführung in die 12-Ton-Musik  (anhand der Kammersonate von Hans Werner Henze aus dem Jahr 1948), danach steht das  knapp 100 Jahre früher entstandene letzte Klaviertrio (in g-moll, op. 110) von Robert Schumann, einem der bedeutendsten Komponisten der Romantik  auf dem Programm.

Das Trio Adorno gilt heutzutage als eines der vielversprechendsten und spannendsten Ensembles seiner Generation – nicht nur des Namens wegen!  Die drei beziehen sich ganz  bewußt auf den (Musik-)Philosophen Theodor W. Adorno. 2003 gegründet wurden sie mit etlichen bedeutenden Preisen ausgezeichnet, u.a. beim Internationalen Johannes Brahms Wettbewerb, dem Deutschen Musikwettbewerb, der Osaka Chamber Music Competition und der Melbourne Chamber Music Competition. Außerdem ist das Trio schon mehrfach in die “Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler” (BAKJK) des Deutschen Musikrats aufgenommen worden.

Donnerstag, 23. Mai, 20 Uhr, 15€

Konzertsaal der Schnittke Akademie

Max-Brauer-Allee 24

22765 Hamburg / Ottensen

https://schnittke-akademie.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here