Foto: HH Towers
Anzeige


Von Rupert Fabig/Hamburg Towers.

„You can’t guarantee an Aufsteig“, sagte Mike Taylor im vergangenen Frühsommer. Sorry, Mr. Taylor, but you can. Die Hamburg Towers haben sich ihren Traum von der Bundesliga erfüllt. Durch einen hoch dramatischen 78:72 (56:46, 37:27, 21:16)-Erfolg im entscheidenden fünften Spiel des Halbfinales bei den NINERS Chemnitz stehen die Wilhelmsburger als Endspielteilnehmer und Bundesliga-Aufsteiger fest.
Um den Meister der BARMER 2. Basketball Bundesliga zu ermitteln, wird nun noch das Finale mit Hin- und Rückspiel ausgetragen. Mit-Aufsteiger Nürnberg Falcons (3:1 gegen die MLP Academics Heidelberg) empfängt die Towers am heutigen Donnerstag, 2. Mai, um 19.30 Uhr zum ersten der mehr oder weniger freundschaftlichen Duelle. Die große Aufstiegsparty in Hamburg steigt am Samstag, 4. Mai, um 19.30 Uhr in der edel-optics.de Arena, wenn die Franken an die Elbe reisen.

Towers-Headcoach Mike Taylor freut sich auf das Schaulaufen. „Das werden zwei richtig tolle Partien für die Fans. Nürnberg hat eine unglaubliche Serie hingelegt, davor habe ich riesigen Respekt. Gratulation zum Aufstieg, wir werden gemeinsam viel Spaß in der BBL haben.“ Seine Spieler haben die Partynacht indes weitgehend unbeschadet überstanden und stehen daher theoretisch alle zur Verfügung.

Der Livestream mit den kompetenten Nürnberger Kommentatoren beginnt gegen 19.15 Uhr auf www.airtango.live. Das Finalspiel mit großer Aufstiegsparty in Hamburg ist am Samstag, 4. Mai, um 19.30 Uhr in der edel-optics.de Arena. Eintrittskarten gibt es auf www.hamburgtowers.de/tickets.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here