Ostereiersuchen in Marmstorf
HARBURG. Ob das Ei oder die Henne zuerst da war, darüber wird seit Jahrhunderten gestritten. Klar ist jedoch, dass sich Eier deutlich besser verstecken lassen als Hennen. Und genau das macht die Marmstorfer SPD am Sonnabend, 13. April, auf dem Schulgelände der Grundschule Marmstorf, Ernst-Bergeest-Weg 54.
Ab 11 Uhr sind Kinder eingeladen, die bunten Eier aus Schokolade, Marzipan oder Nougat zu suchen. „Die Großen dürfen gerne mitkommen, mitfiebern und anfeuern. Zur Suche wird jedoch nur zugelassen, wer nicht älter als zwölf Jahre ist. Sollte wider Erwarten jemand eine Henne finden, bitte laufen lassen“, sagt Sören Schumacher.(SPD).

Nummernflohmarkt für Kinderkleidung
HARBURG. Die Evangelisch-Lutherische Apostelkirche in Eißendorf veranstaltet am Sonnabend, 13. April, von 11 bis 15 Uhr einen Nummernflohmarkt im Kinder- und Jugendzentrum „Mittendrin“, Beerentalweg 35c. Jeder Verkäufer hat eine Nummer, alle Verkaufsartikel sind nach Größe und Art vorsortiert. 25 Prozent der Einnahmen kommen der Kinder- und Jugendarbeit der Gemeinde zugute. Fürs leibliche Wohl, sowie Aktionen für Kinder, ist gesorgt. Schwangere mit Mutterpass haben schon ab 10 Uhr Eintritt.

Rüstungsfirmen und Flüchtlinge
HARBURG. Die KulturWerkstatt Harburg bietet am Sonntag, 14. April, einen zweistündigen Rundgang zum Thema „Rüstungsfirmen und Flüchtlinge im Binnenhafen“ an. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der schwimmenden Flüchtlingsunterkunft „Transit“ am Kanalplatz. Thema und Diskussion: Zusammenhang zwischen Kriegen, Flucht und Rüstungsproduktion und -forschung. Kosten: drei Euro.

„Dance Time“ beim TTC Harburg
HARBURG. Am Sonntag, 14. April, veranstaltet der Tanz-Turnier-Club (TTC) im Harburger Turnerbund wieder eine „Dance Time“ im Sportpark Jahnhöhe, Vahrenwinkelweg 28. Alle, die Spaß am Tanzen haben, egal welchen Alters, können von 15 bis 18 Uhr zu Standard, Latein oder auch Disco-Fox ihre Schrittkombinationen ausprobieren. Wer möchte, erhält Hilfestellung. Der Eintritt ist frei.

Tag der offenen Tür beim HTB
HARBURG. Der Harburger TB veranstaltet am Sonnabend, 13. April, im Sportpark Jahnhöhe, Vahrenwinkelweg, einen Tag der offenen Tür. Von 11 bis 15 Uhr erwartet Besucher ein abwechslungsreiches Programm zum Zuschauen, Staunen und Ausprobieren. Von A wie American Football bis V wie Volleyball präsentieren sich alle Abteilungen des HTB. Ein Highlight ist ganz sicher Roboter-Fußball in Kooperation mit der TUHH.

Salzküstengesang im „Komm du“
HARBURG. Der ostfriesische Musiker, Autor und Liedersänger Stefan Carl em Huisken ist am Freitag, 12. April, live im Kulturcafé Komm du, Buxtehuder Straße 13. Ab 20 Uhr gibt er Klänge, Lieder, Mythen und Erzählungen von neuen Ufern zum Besten. Der Eintritt ist frei, eine Hutspende erbeten.

Kulturwerkstatt: Film über Karl Marx
HARBURG. Raoul Pecks Film von 2017 „Der junge Karl Marx“ zeigt die entscheidenden Jahre im Leben von Karl Marx und Friedrich Engels, in denen die wichtigsten Schriften entstehen. Jetzt ist der Film in der KulturWerkstatt Harburg, Kanalplatz 6, im Filmclub am Freitag, 12. April, um 20 Uhr zu sehen. Eintritt: fünf, ermäßigt drei Euro.

Verlag und Autoren stellen sich vor
HARBURG. Im Rahmen der „Suedlese“ stellt sich am Sonnabend, 13. April, der Verlag awsLiteraur des Kulturvereins „Alles wird schön“ mit einem Programm von Krimi bis Lyrik vor: Friedrich-Naumann-Straße 27, ab 16 Uhr. Im ersten Teil stellen sich Autoren mit bereits vollendeten Werken vor, Jan Christoph Nerger, Sonja Alphonso und Christa Reimann. Der 2. Teil ist der Vorschau auf kommende Veröffentlichungen gewidmet.

CDU-Kandidaten treffen
HARBURG. Am Freitag, 12. April, können die Harburger die CDU-Kandidaten für die Bezirkswahl auf der Marktfläche am Hanhoopsfeld, Trelder Weg, treffen. Von 10 bis 13 Uhr stehen die CDU-Bürgerschaftsabgeordnete und Vorsitzende des Ortsverbandes, Birgit Stöver, die Bezirksabgeordneten Michael Schaefer und Helge Stöver, sowie Marko Neuwirth und Christin Detje für Gespräche zur Verfügung.

Grünen laden zum Whiskytasting
HARBURG. Die Grünen Harburg und Manuel Sarrazin, Bundestagsabgeordneter, laden ein: Für eine Unkostenpauschale von 10,- probieren wir uns durch eine Auswahl an Whiskys unserer Nachbarn von der Insel, der Eintritt (ohne Tasting) ist natürlich frei! Vielleicht wissen wir dann schon wie es weiter geht mit dem Brexit, vielleicht auch nicht – to brexit or not to brexit ist sicher nicht die einzige Frage, die wir an diesem Abend miteinander diskutieren werden. Zwischendurch wird es ein wenig Livemusik geben. Um eine Anmeldung bei manuel.sarrazin.wk@bundestag.de wird gebeten. Wann & Wo: Mi, 17. April, 18.30 Uhr. Grauer Esel, Karnapp 5, 21079 Hamburg

Rundgang: Gräber berühmter Harburger auf dem ‚Alten Friedhof‘
HARBURG. Die Geschichtswerkstatt Harburg lädt ein zum informativem Rundgang über den alten Harburger Friedhof mit vielen Geschichten über berühmte Harburger Bürger. Dieser unter Denkmalschutz stehende Friedhof, eingeweiht 1828 und bis 1969 als Friedhof genutzt ist wirklich eine Besichtigung wert. Wo: Bremer Str./Ecke Knoopstr., 21079 Hamburg
Wann: Samstag, 13. April, 14 bis 16 Uhr.

Das Bergwerk in Hausbruch
SÜDERELBE. Der Seniorenkreis der SPD Neugraben-Fischbek lädt zu einem Vortrag über die Geschichte des Braunkohlebergwerks
Robertshall am Ehestorfer Heuweg ein: Freitag, 12. April, um 14 Uhr im AWO-Treff am Neugrabener Markt 7. Die SPD-Bezirksabgeordnete Beate Pohlmann erzählt die spannende Geschichte bei Kaffee und Kuchen. Gäste herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

Natur beobachten an der Alten Süderelbe
SÜDERELBE. Auf der ehemaligen Flussinsel Mühlensand, Teil der Alten Süderelbe, gibt es ein wunderschönes Biotop. Jetzt veranstaltet der Naturschutzbund (Nabu) dorthin einen kostenlosen, zwei- bis dreistündigen Ausflug am Sonntag, 14. April, um 11 Uhr. Zur Beobachtung der Tierwelt, insbesondere der Vögel, gern Fernglas mitbringen, festes Schuhwerk empfohlen. Hunde dürfen nicht mit. Anmeldung bei Ulrich Beeck vom Nabu-Süd, Tel 796 73 46.

Matthäuspassion in der Thomaskirche
SÜDERELBE. Jan Kehrberger lädt für Sonntag, 14. April, zu Johann Sebastian Bachs Matthäuspassion in die Thomaskirche Hausbruch, Lange Striepen 1, ein. Beginn: um 18 Uhr. Das Konzert mit der Thomaskantorei und dem Chor der Michaeliskirche Neugraben, wird vom Elbdeich-Rosengarten-Ensemble begleitet. Die Solisten sind Mechthild Weber Sopran, Inka Neus Alt, Winfried Adelmann Tenor, Joachim Gebhardt, Christusworte und Guido Ruland Bass. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.

Preisskat bei der SPD
SÜDERELBE. Am Sonnabend, 13. April, „reizt“ die SPD Neugraben-Fischbek wieder. Der Preisskat im Freizeitzentrum Fischbek, Ohrnsweg 50, beginnt um 13 Uhr, Einlass ab 12.30 Uhr. Neue Mitspielerinnen und Mitspieler sind ausdrücklich erwünscht. Das Startgeld beträgt zehn Euro. Es locken wie immer interessante Preise.

Familiengottesdienst am Palmsonntag
süderelbe. Die Michaeliskirche Neugraben, Cuxhavener Straße 323 lädt für den Palmsonntag, 14. April, um 11 Uhr zum Familiengottesdienst ein. Der erste Teil ist auf die kleinen Besucher ausgerichtet, die Kita ist beteiligt. Außerdem wird eine Taufe gefeiert. Während die Erwachsenen im zweiten Teil Gottesdienst feiern, werden die Kinder betreut.

Rundgang Kleiner Grasbrook
WILHELMSBURG. Der Bürgerschaftsabgeordnete Michael Weinreich (SPD) und Margret Markert (Geschichtswerkstatt Wilhelmsburg & Hafen) bieten einen Rundgang zur Geschichte des Kleinen Grasbrook an. Termin: Sonnabend, 13. April, Treffpunkt um 14 Uhr, S-Bahnhof Veddel, Nordausgang. Im besonderen Fokus steht das Lagerhaus G, im Zweiten Weltkrieg ein Außenlager des Konzentrationslagers Neuengamme. Anmeldung unter Tel 0151/24 14 43 84 oder per E-Mail an abgeordnetenbuero. weinreich@outlook.de

Inselschnack für Alt- und Neuinsulaner
WILHELMSBURG. Am Sonntag, 14. April, lädt Gästeführerin Gundula Niegot wieder Ureinwohner, Neu-Insulaner und andere Interessierte zum Inselschnack ein. Die Gäste erzählen sich was, von 15 bis 17 Uhr in der Bauernstube des Museums der Elbinsel, Kirchdorfer Straße 163. Das Café ist bereits ab 14 Uhr geöffnet.

Radtour: Wohnen, Grün, Verkehr
WILHELMSBURG. „Wohnen ‒ Grün ‒ Verkehr(t) in Wilhelmsburg“ lautet der Titel einer kostenlosen Fahrradtour mit der Bürgerschaftsabgeordneten der Linken, Heike Sudmann, am Freitag, 12. April. Start: um 16 Uhr vor der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Neuenfelder Straße 19. Stationen: unter anderen, Baustelle Wilhelmsburger Reichsstraße, Inselpark, Energiebunker und Spreehafenwäldchen.

Swing-Core-Punk in der Hofa
Wilhelmsburg. Am Freitag, 12. April, kommt direkt aus der Ukraine eine Klang- und Energieattacke in die Honigfabrik (Hofa), Industriestraße 125-131: The Hypnotunez, um 21 Uhr. Motto und Titel eines Songs: „Swing me up!“ und das im „Affentempo“ Eintritt: zwölf Euro an der Abendkasse, neun im Vorverkauf plus Gebühr.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here