Die Gewinner des Harburger Bürgerpreises 2018 mit Laudatoren. Foto: kreller
Anzeige


Behinderten AG Harburg und Initiative Willkommen in Süderelbe ausgezeichnet –
Harburg Teller an Museum der Elektrizität

Von Niels Kreller.

Zum ersten Mal in der Geschichte des Harburg Tellers wurde nicht eine Person, sondern ein Verein ausgezeichnet: Die Ehrung für besonderes bürgerschaftliches Engagement wurde auf dem Harburg Empfang im Helms-Saal an das „electrum – das Museum der Elektrizität“ überreicht. „Sie machen Geschichte auf präzise Weise sichtbar“, hob Bezirksamtsleiterin Sophie Fredenhagen in ihrer Laudatio hervor.
Beim Harburger Bürgerpreis, der unter dem Motto „Wir machen Alltagshelden sichtbar!“ stand, gab es gleich zwei erste Plätze: Die Behinderten Arbeitsgemeinschaft Harburg und die Initiative Willkommen in Süderelbe konnten sich über je 2.000 Euro freuen. Den zweiten Platz belegten die Lesepaten bei der Bücherhalle Harburg.
Die Preise überreichten der stellvertretende Vorsitzende der Bezirksversammlung Robert Timman und Sonja Hausmann, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Harburg-Buxtehude, die den Harburger Bürgerpreis und den Harburg Teller unterstützt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here