Das verspricht ein hochinteressanter Filmabend im Veranstaltungsraum des Ledigenheims zu werden: Die beiden Filmemacher Jürgen Kinter und Gerhard Brockmann haben in Peggy Parnass‘ Privatarchiv stöbern dürfen und mit „Überstunden an Leben“ eine Filmcollage über diese beeindruckende Frau und ihr jahrzehntelanges gesellschaft-liches und politisches Engagement geschnitten. Und als besondere Zugabe: Peggy Parnass und die beiden Filmemacher stellen sich im Nachgespräch den Fragen der Besucher.

Der Abend findet am Montag, den 04. Februar 2019 um 19 Uhr im Veranstaltungsraum des Ledigenheims Rehhoffstraße 1 – 3 in der Hamburger Neustadt statt. Das Foto von Peggy Parnass stammt aus deren Privatarchiv.

Das Filmportrait gibt einen Einblick in ihre vielfältigen Aktivitäten als Journalistin, Gerichtsreporterin, Film- und Theaterschauspielerin, kämpferische Jüdin, Frauenbewegte, leidenschaftliche Skatspielerin und vieles mehr – nicht zu vergessen: es geht um Liebe, Leidenschaft und Wut, Politik und Kultur.

Schon seit vielen Jahren lebt Peggy Parnass im Hamburger Stadtteil St. Georg. Ihre Eltern wurden in der Nazizeit in Treblinka ermordet. 1939 wurden Peggy und ihr Bruder mit einem Kindertransport nach Schweden geschickt und überlebten so den Holocaust.

Peggy Parnass und die beiden Filmemacher verzichten auf ein Honorar und unterstützen damit das soziale und kulturelle Projekt „Das Ledigenheim erhalten!“ in der südlichen Neustadt. Die Spenden der Besucher kommen der laufenden Projektarbeit zugute.

Hier noch einmal Datum, Zeit und Ort: Montag, den 04. Februar 2019, Beginn: 19 Uhr im Ledigenheim Rehhoffstraße 1 – 3, 20459 Hamburg (U-Bahn Baumwall oder Rödingsmarkt / S-Bahn Stadthausbrücke)

Schließlich der Hinweis auf die nächste Lesung im Ledigenheim: Am Sonntag, den 24. Februar 2019 kommt Doris Gercke mit ihrem neuen Buch ins Ledigenheim. Sie liest Kurzkrimis aus „Frisches Blut – Deutsche Geschichten“. Der Abend beginnt um 18 Uhr. Sie unterstützt das Projekt schon seit Jahren und ist bereits zum vierten Mal zu Gast in der Rehhoffstraße.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here