Der Spreehafenlauf Veddel ist bei Läufern wegen der schönen Strecke sehr beliebt. Foto: meine-sportfotos.de

Seit 2013 begeistert der Elbinselcup Hamburg Läufer aus ganz Norddeutschland. Zu den einzelnen Stationen zählen der Spreehafenlauf Veddel, der hella Inselparklauf Wilhelmsburg und der Lichterlauf channel hamburg.
Der erste Wertungslauf startet auf der Veddel mit der dreimaligen Umrundung – dies entspricht etwa 13 Kilometern – des Spreehafens. Beim zweiten Lauf setzen die Sportler nach Wilhelmsburg über, wo die Teilnehmer vier Runden im Wilhelmsburger Inselpark drehen (zwölf Kilometer). Das Finale findet schließlich in Harburg statt, wo abends parallel zur „Nacht der Lichter“ der Lichterlauf mit einer 14,5 Kilometer um Süderelbe den Harburger Binnenhafen stattfindet. Die Addition aller drei Finisherzeiten ergibt die Gesamtzeit.
Ab sofort hat der Organisator der Läufe, die „BMS Die Laufgesellschaft“, mit der Saga-Unternehmensgruppe einen neuen Partner an seiner Seite. „Wir freuen uns sehr, dass die Saga-Unternehmensgruppe uns zur Seite steht. Schließlich kam die Idee zum Spreehafenlauf aus dem Hause der Saga und machte so die Konzeption des Elbinselcup erst möglich“, freut sich BMS-Geschäftsführer Karsten Schölermann.
Die Termine für den 7. Elbinselcup stehen übrigens auch schon fest: Am Sonntag, 7. Juli, startet der Spreehafenlauf Veddel. Am Mittwoch, 14. August, ist der hella Inselparklauf Wilhelmsburg dran, und am Freitag, 20. September, findet der 8. Lichterlauf channel hamburg statt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here