Foto: Ole Müller von JokerHH81 Photography - www.facebook.com/Jokerhh81Photography

Die Schaugewächshäuser des Botanischen Gartens der Universität Hamburg entstanden zur IGA 1963. Sie ersetzten die im Krieg zerstörten Gewächshäuser nach einem Entwurf des Architekten Prof. Bernhard Hermkes. Die Gewächshäuser beherbergen auf rund 2.800 Quadratmetern Pflanzen aus den verschiedenen Klimazonen der Erde – vom tropischen Dschungel bis zur Wüste.

Der Komplex ist in fünf Bereiche unterteilt. Neben dem Tropenhaus gibt es ein Subtropen-, ein Kakteen- und ein Farnhaus. Bemerkenswert ist vor allem die Konstruktion: Die Verglasung ist an außen liegenden Profilen aufgehängt und der Innenraum dadurch frei von tragenden Elementen. Sowohl die Gewächshäuser als auch die benachbarten Mittelmeerterrassen stehen unter Denkmalschutz.

Preis pro Person: Die Teilnahme ist kostenfrei

Treffpunkt: 10:00 Uhr Eingangshalle des Tropengewächshaus – Lage: Öffentliche Grünanlage ‚Planten un Blomen‘ am Dammtorbahnhof, 20354 Hamburg, durch mehrere Eingänge erreichbar.

Achtung Hinweis: Eine Teilnahme ohne vorherige Anmeldung und Bezahlung ist nicht möglich.

Bitte beachten Sie unbedingt die Teilnahme-Regeln unter: http://www.besichtigungen-hamburg.de

Die Teilnahme an den Unternehmungen erfolgt grundsätzlich eigenverantwortlich.

Kontakt: Ausflüge und Besichtigungen für die Generation 60+

Anmeldungen oder weitere Informationen beim Gründer und Organisator Heiko Lüdke (41) Telefon: (040) 20 22 78 04 oder per E-Mail: info@besichtigungen-hamburg.de oder im Internet unter: http://www.besichtigungen-hamburg.de oder http://www.heiko-luedke.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here