Bei der Siegerehrung sind alle sportlichen Rivalitäten schnell vergessen. Foto@WAHA, Angela Bockelmann

Das Wilhelmsburger Fußballjahr beginnt traditionell mit dem Benefiz-Hallenturnier der Wilhelmsburger Fußball-Altherrenauswahl (WAHA). Am Wochenende 4./5. Januar kicken in der Sporthalle Dratelnstraße acht Senioren- und zehn Altherren-Teams um die Pokale. Es gibt Leckeres vom Grill (und vom Fass) sowie selbst gebackenen
Kuchen und Kaffee.
Nach Abschluss des Turniers wird erstmals auf einer Players Night weitergefeiert: in der neuen Pausenhalle direkt gegenüber der Sporthalle. Alle Einnahmen kommen wieder unmittelbar gehandicapten Kindern im Stadtteil zu Gute. Seit 1967 hat die WAHA bereits mehr als eine Millionen Euro erspielt.
Die 28. Auflage des Senioren-Turniers findet am Freitag, 4. Januar, ab 18 Uhr statt. Mit dabei sind SV Schermbeck, VFL/Güldenstern Stade, FC Bad Oeynhausen, Seevetal Allstars, VFB Kirchhellen, Lüneburger Stadtauswahl, SUS Stadtlohn und ein Team der Wilhelmsburger AH-Auswahl.
Bereits zum 40. Mal wird das Altherren-Turnier veranstaltet. Am Sonnabend, 5. Januar, treten FC Süderelbe, SC Pinneberg, Harburger SC, VFL/ Güldenstern Stade, FTSV Altenwerder, Buxtehude Calcio, VFB Kirchhellen, SUS Stadtlohn, TVV Neu Wulmstorf und die Wilhelmsburger AH-Auswahl an. Beginn: 13 Uhr.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here