Kommen Sie mit auf eine gefühlvolle Reise durch die Winterlandschaft. Den Zyklus aus 24 Liedern für Singstimme und Klavier komponierte Franz Schubert 1827 und vertonte den gleichnamigen Gedichtzyklus von Wilhelm Müller. Ausnahmsweise werden die ergreifenden Lieder von einer Frau interpretiert. Die Sopranistin Ulrike Susanne Wollstadt wird dabei von Prof. Matthias Stötzel auf dem Klavier begleitet.

Wann: Freitag, 11. Januar 2019 – 20:00 Uhr

Wo: Bühne im Bürgertreff, Gefionstr. 3, 22769 Hamburg-Altona

Eintritt: 10 € / erm. 8 €
Vorheriger ArtikelWerwölfe unter uns!
Nächster ArtikelIMPROBINGO mit Impromptue und Überraschungsgast
Der Bürgertreff Altona-Nord ist ein Stadtteilzentrum mit Kultur- und Bildungsangeboten, ein Treffpunkt für Initiativen, Freizeit- und Selbsthilfegruppen, ein Ort des Austausches und der Ideenentwicklung und ein Veranstaltungsort für Musik und Theater, Tagungen, Seminare, Feste und Feiern. Bei uns ist jede/r unabhängig von Alter, Geschlecht und Herkunft willkommen und eingeladen, das Haus zu nutzen. Die Pflege einer guten Nachbarschaft, die Schaffung von Kontaktmöglichkeiten, um mit anderen gemeinsam aktiv zu werden und das Engagement für kulturelle und soziale Projekte im Stadtteil gehören zu den Grundpfeilern unserer Arbeit.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here