v.l.n.r.: Frank Warschau, Holger Jönnson und Dirk Zimmer von Stilbruch (besondere Anerkennung), Jürgen Marek von HARBURG21, Jens-Uwe Kretzer von der Baumschule Lorenz von Ehren (1. Preis), Manfred Wolff vom Verein "Willkommen in Süderelbe" (1. Preis), Kai Schmille von der Gesellschaft für ökologische Planung (2. Preis) (Foto Gisela Baudy)

Im Harburger Rathaus sind ab sofort die 20 Sieger- und Bewerberplakate zum 6. Harburger Nachhaltigkeitspreis sowie die Sieger und allgemeine Informationen zum 6. Harburger Nachhaltigkeitspreis zu sehen.

Beispiel einer Plakattafel zum Thema Wirtschaft (Foto Gisela Baudy)

Am 23. November 2018 konnten über 100 Gäste im Treppenaufgang des Harburger Rathauses die Plakatausstellung zum 6. Harburger Nachhaltigkeitspreis zum ersten Mal studieren. Anlass war die Verleihung des 6. Harburger Nachhaltigkeitspreises durch Robert Timmannn, dem stellvertretenden Vorsitzenden der Bezirksversammlung Harburg, und Gunda Wüpper, Leiterin des Zentrums für Wirtschaftsförderung, Bauen und Umwelt. Organisator und Ausrichter des Preises war in diesem Jahr wieder die Initiative HARBURG21.

Die 20 Bewerberplakate zeigen eindrücklich, wie Bürgerinnen und Bürger aus dem Bezirk Harburg eine nachhaltige Gestaltung ihres persönlichen Umfeldes praktisch umsetzen und mit Leben füllen können. Zum ersten Mal wurde mit der Baumschule Lorenz von Ehren und ihrem Projekt „Klimabaum-Hain“ auch ein Vertreter aus der Wirtschaft prämiert (1. Preis zusammen mit dem Verein „Willkommen in Süderelbe“). Außerdem erhielt aus dem Wirtschaftssektor die Stilbruch-Betriebsgesellschaft mbH eine Anerkennung mit besonderer Erwähnung. Mehr zu allen Preisträgern siehe auf dem Harburger Klimaportal unter www.harburg21.de/Aktuelles.

Das Rathaus ist geöffnet von Montag bis Donnerstag 8.00 bis 17.00 Uhr sowie Freitag zwischen 8.00 und 14.00 Uhr. Achtung: Die Plakatausstellung im Treppenaufgang ist nicht barrierefrei!

Gisela Baudy

> Übersicht über alle Preisträger und Bewerber 2018
> Allgemeine Informationen zum Nachhaltigkeitspreis und zu den Projekten 2013 bis 2018

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here