Menschenrechtsausstellung von Amnesty International im Gloria-Tunnel

Am 3. Dezember um 18.00 Uhr eröffnete die Harburger Gruppe von Amnesty International die Ausstellung „70 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte“ im Gloria-Tunnel (in der Fußgängerunterführung zwischen Seevepassage und Lüneburger Straße, Lüneburger Straße 1a). Zu sehen sind auf DIN A3-Postern Bilder berühmter Menschenrechtsverteidiger wie Rosa Parks, Martin Luther King und Nelson Mandela, aber auch ausgewählte Artikel der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte (AEMR) werden darin illustriert, zum Beispiel Artikel 19, das Recht auf Bildungs- und Informationsfreiheit oder Artikel 3, das Recht auf Leben.

Nach einigen einleitenden Worten der Gruppensprecherin Kirsten Niemann dazu, wie bahnbrechend diese Erklärung damals wirklich war, ließen sich mehrere  geladene Gäste sowie Passantinnen und Passanten, die auf dem Weg in die Stadt waren, von der Ausstellung informieren und genossen dabei ein Glas Wasser oder Orangensaft.

Die Ausstellung ist bis zum 12. Dezember zu sehen. Die Hälfte der Bilder kann man vom Fußgängertunnel aus sehen, auch wenn der dazugehörige Raum geschlossen ist. Die andere Hälfte ist an der Innenseite der Fensterfront angebracht und kann nur von drinnen betrachtet werden.

Wer es an diesem Tag nicht zur Ausstellung schaffte, auf den wartet am Montag, 10.Dezember um 19.00 Uhr ein weiteres Highlight zum Thema Menschenrechte: Ein Abend mit Kabarett und Jazzmusik findet im  Saal der Trinitatisgemeinde in der Johanniskirche, Bremer Straße 9 statt, ebenfalls organisiert von Amnesty International Harburg unter dem Thema „70 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte“.

Das Programm bestreitet zum einen die Kabarettgruppe „Notausgang“, die seit nunmehr 30 Jahren gesellschaftliche und politische Missstände mit Wort und Witz aufzeigt und an diesem Abend auch zum Thema Menschenrechte etwas zu sagen hat.

Unterstützt wird „Notausgang“ von der Jazzband „the missing fourth“ , die diesen Abend musikalisch abrunden.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here