Wiesenblumen (Foto Gisela Baudy)
Anzeige


Im Rahmen der Netzwerkreihe HARBURG GRÜN UND FAIR“ laden HARBURG21, Harburger Kita-Kinder sowie die Harburger Kommunalpolitik zur gemeinsamen Pflanzaktion auf dem jüdischen Friedhof in Harburg ein. Die Krokusse, Traubenhyazinhten, Puschkinien, Schneeglanz, Rosenlauch sowie Frühlingswiesensaatgut (für eine Aktion im April 2019) stammen aus den von EDEKA gespendeten Bienenkisten.

„Wo sind unsere Spatzen geblieben und warum finde ich kaum noch Insekten auf der Windschutzscheibe? Das sind Beobachtungen, die uns wachrütteln sollten. Deshalb pflanzen wir ein Insektenparadies in Harburg und hoffen, dass viele Harburgerinnen und Harburger dies in ihrem Garten oder auf dem Balkon nachahmen“, so Dr. Regina Marek, Lenkungsgruppenmitglied von HARBURG21.

Tatkräftige Unterstützung ist gerne gesehen!

WANN: 28. November 2018, 10 Uhr
WO: Wiese auf dem Jüdischen Friedhof Harburg, Schwarzenbergstraße

Chris Baudy, HARBURG21

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here