Auch das Spielemobil vom Verein Spieltiger war am vergangene Freitag vor Ort. Foto: jbd

J. Bannan, Eidelstedt
„Das macht Spaß“ – mit diesen Worten flitzt der sechsjährige Hannes aus Eidelstedt auf seinem roten Bike über die Rampen des neuen Spielplatzes am Duvenacker. Trotz herbstlichen Nieselregens ließen es sich Groß und Klein am vergangenen Freitag nicht nehmen, den langersehnten Spielplatz einzuweihen.

Sharon Naumann vom Landschaftsarchitekturbüro Kolja und Sharon Naumann: „Wir haben hoffentlich ein Angebot geschaffen, das allen Altersstufen viel Freude und Verweilqualität bietet.“

Tatsächlich hat das Architekturbüro aus der Bismarck-straße einen Spielplatz erbaut, der Kindergarten- und Schulkinder, aber auch heranwachsende Jugendliche und Begleitpersonen gleichermaßen anspricht.

Für die Kleinsten gibt es neben vielen Kletter- und Rutschmöglichkeiten eine große Matschlandschaft, die größeren Kids können ihre Koordination an einem Hindernis-Parcours schulen oder Fußball und Tischtennis spielen, während die Bewegungsfanatiker mit Skateboards oder Skates über die Rampen sausen können. Einige gemütliche Sitzmöglichkeiten, teilweise mit Tischen runden das Gesamtbild ab.

Bauherr des Platzes ist das Bezirksamt Eimsbüttel. Claudia Loeffke von der Abteilung Stadtgrün im Bezirksamt ist begeistert von der neuen Anlage: „Der 450.000 Euro teure Spielplatz wurde zu 50 Prozent mit RISE-Mitteln finanziert. Ich bin sehr zufrieden, dass wir nach rund sechs Monaten Bauzeit dieses schöne Anlage für die Kinder öffnen können.“

Birger Fricke, Leiterin der Kita im Reemstückenkamp, war mit drei Kids dabei. „Dieser Spielplatz ist ein Geschenk für Eidelstedt. Für uns als Kita ist er innerhalb von wenigen Tagen zum echten Highlight geworden.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here