Am Donnerstag, 1. November, wird die Polizei vermutlich von circa 21 bis 0 Uhr, eine Überprüfungsfahrt mit der Drehleiter der Feuerwehr in Eimsbüttel-West durchführen. Das ist das Gebiet, das im Osten vom Heußweg, im Westen von der Kieler Straße, im Süden Pinneberger Weg / Eimsbütteler Straße und im Norden vom Eidelstedter Weg abgegrenzt wird. Die Polizei wird Fahrzeuge erforderlichenfalls abschleppen, sofern diese verbotswidrig und behindernd stehen. Langfristig soll dies die Anwohner sensibilisieren, analog zum „Blitzer-Marathon“, der ebenfalls vorher angekündigt wird.

Besonders die nun einsetzende, kerzenintensive Adventszeit, gepaart mit eng bebauten Altbauten und einem hohen Parkdruck, bringen aktuell ein großes Gefahrenpotenzial mit sich.

Das konkrete Gebiet wurde deshalb bestimmt, weil sich die Zuständigkeitsbereiche der teilnehmenden Feuerwache 15 und des Polizeikommissariates 23 dort überschneiden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here