Als vor 15 Jahren die Idee entstand, in Harburg einen Kulturtag zu veranstalten, machten das Harburger Theater, das damalige Helms-Museum (heute Archäologisches Museum Hamburg – AMH) und die Sammlung Falckenberg mit. „Heute sind wir so fabelhaft vernetzt, dass wir 21 Teilnehmer für den 15. Harburger Kulturtag haben“, zeigt sich AMH-Direktor Rainer Maria Weiß begeistert.
Am Sonntag, 4. November, wird dieser Tag zum ersten Mal mit dem verkaufsoffenen Sonntag gekoppelt. „Wir hoffen, dass dann ohnehin viele Menschen in der City unterwegs sind, die dann die Gelegenheit nutzen, um sich nebenbei auch über das große Kulturangebot zu freuen“, so Rainer Maria Weiß weiter.
Das Angebot ist vielfältig: Im Harburger Theater können die Besucher einen Blick hinter die Kulissen des Weihnachtsmärchens „Das kleine Gespenst“ werfen. Im AMH startet am 2. November die spektakuläre Ausstellung „Margiana – Ein Königreich der Bronzezeit in Turkmenistan“. In Heimfeld hat das Atelier Malrausch geöffnet und zeigt Werke verschiedener Künstler.
Petra Haberland präsentiert Collagen im Atelier Phönix. Am Sonntag werden in der TUHH mehrere 90-minütige Führungen angeboten. Im Binnenhafen finden die Besucher Kunst, Lesungen und Konzerte im Kulturkiosk, in der Kulturwerkstatt, in der Fischhalle und in der Geschichtswerkstatt.
Das Museum der Elektrizität zeigt „Bernstein, Blitz und Batterie“. Die Initiative Gedenken in Harburg bietet einen Rundgang zu den verschiedenen Stolpersteinen an, die Gunter Demnig im Gedenken an von in der NS-Zeit verschleppte und ermordete Harburger verlegt hat. Dazu kommen noch zahlreiche Einzelausstellungen verschiedener Künstler an verschiedenen Orten in Harburg.
Von 12 bis 20 Uhr stellen sich die Harburger Kultureinrichtungen mit einem extra auf diesen Tag zugeschnittenen Programm vor. Drei Euro kostet der Spaß. Den Kulturtags-Anstecker gibt es in allen Haspa-Filialen und an der Konzertkasse im Phoenix-
Center. Flyer mit detaillierten Angaben zu den einzelnen Kulturveranstaltungen liegen überall in Harburg aus.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here