Profi in Sachen Pflanzenwelt: Schon seit 20 Jahren bietet Gärtnermeister Heiko Lüdke Aktivitäten für die Generation 60plus an, kann zu jeder Pflanze eine Geschichte erzählen. Foto: Susanne Rahlf

S. Rahlf/G. Pöpleu, Neustadt
„KulturistenHoch2“ will Senioren mit wenig Geld Kontakte zu jungen Leuten und den Zugang zu Kultur ermöglichen. Jetzt wird eine neue Idee umgesetzt: Die Freizeitgruppe „Ausflüge und Besichtigungen“ hat für interessierte Generationentandems exklusive Führungen durch fünf Gewächshäuser des Tropenhauses von Planten un Blomen organisiert. Pflanzenliebhaber erleben so eine Reise durch die Kontinente, von der Wüste bis in den tropischen Regenwald.

„Reiseleiter“ wird Gärtnermeister Heiko Lüdke sein: Bis August kommenden Jahres bietet er die Führungen nur für Teilnehmer des Projekts an. An sechs Terminen begleitet er jeweils fünf interessierte Generationenteams durch seine grünen Welt.

Start ist der südamerikanischen Regenwald. Die Luft ist feucht und warm, Wassertropfen perlen von großen Blättern, Bäume und Pflanzen schimmern in den verschiedensten Grüntönen. Hier ist der Kakaobaum zuhause, hier wachsen Bananen, Vanille, Kautschuk und Kaffee. Bromelien, Orchideen und Farne wuchern üppig.
Das, was gerade reif ist, pflückt Heiko Lüdke ab: „Wenn die Kakaofrüchte reif sind, dürfen meine Besucher gern probieren.“

Vom Regenwald über das Mittelmeer in die Wüste

Im Palmfarnhaus können die Besucher auf Zeitreise viele Millionen Jahre zurück gehen, denn Palmfarne gehören zu den ältesten Pflanzengruppen überhaupt, haben schon die Welt der Dinosaurier grüner und schöner gemacht.
Erfrischung wie im Urlaub bringt der Gang ins nächste Gewächshaus, in dem Pflanzen aus dem Mittelmeerraum gezeigt werden: Oleander, Lavendel, Thymian und Rosmarin findet sich hier, majestätisch ist der silbrige Olivenbaum, der als Ableger eines 3.000 Jahre alten Exemplars ins Tropenhaus kam und nun auch schon seit 200 Jahren hier wächst und gedeiht.

Kakteen und Sukkulenten sind nicht nur echte Überlebenskünstler, es gibt sie auch in den wunderlichsten Formen und wenn sie blühen, sind sie wahre Schönheiten. Im letzten Gewächshaus machen die Besucher einen Abstecher in die Wüsten und Halbwüsten Amerikas und Afrikas. Hier warten nicht nur bekannte Arten, wie der berühmte Schwiegermuttersitz, sondern auch wahre Majestäten wie die Königin und die Prinzessin der Nacht – auf den ersten Blick eher unscheinbare Kakteen, deren weiße Blüten aber besonders gut duften.

An Lüdkes Führungen können Senioren ab 63 Jahren teilnehmen, die nur ein geringes Einkommen haben oder körperlich eingeschränkt sind. Grundsätzlich ist bei allen Führungen ein Oberstufenschüler aus ihrem Stadtteil an der Seite der Senioren, so dass Jung und Alt kulturelle Ereignisse gemeinsam erleben können. Wer teilnehmen möchte erreicht KulturistenHoch2 unter Tel. 46 08 45 35 oder unter

❱❱ www.kulturisten-hoch2.de

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here