Der kalifornische Pianist Yul Anderson vor Mercado in Ottenser Hauptstrasse

Der kalifornische Pianist Yul Anderson macht halt in Hamburg auf seiner Tour durch Europa. Kurz vor den Konzerten in der Laeishalle hat er eine Überraschung für die Passanten in der Fußgängerzone in Ottensen vor Mercaso, indem er sein 150 Jähriges Klavier auf die Straße bringt, damit Menschen aller Altersgruppen die Musik erleben können – und so lädt die Musik pur sozusagen die Hamburger von der Straße in den Konzertsaal ein.

Sie können die Musik von Yul Anderson in den nächsten Tagen zwischen 15:00 bis 18:00 Uhr in Ottensen hören: von heute den 5.10 bis zum Konzert am 10.10 und 13.10 in der Laeiszhalle.

Der Pianist Yul Anderson mischt klassische Musik mit Blues und Jazz, spielt immer ohne Noten, und kein Konzert ist wie das andere.

Dem zum Friedensnobelpreis nominierten Pianisten Yul Anderson ist es wichtig, dass er sich lokalgesellschaftlich engagiert. Daher wurden nach seinem Wunsch unter anderem ehrenamtlich Tätige, Obdachlose, Kinder der lokalen Hospiz, als auch Musikstudenten der Musikhochschulen eingeladen, um die einzigartige Musikerlebnisse zu teilen und ihr Selbstwertgefühl zu erhöhen.

Hier ist ein Konzertmitschnitt von dem Konzert in der Laeiszhalle am 29.09.2018: https://youtu.be/Q639qu2Prdo

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here