Am Freitag, 14. September, um 19 Uhr, findet im Harburger Rathaus ein Vortags- und Diskussionsabend zum Thema „Wie wollen wir leben? – fair und nachhaltig in der Stadt“ statt. Dieser Abend gehört zur Netzwerkreihe „HARBURG GRÜN UND FAIR“, die HARBURG21 mit verschiedenen lokalen Netzwerkpartnerinnen und -partnern seit Juni 2018 durchführt. Das Bezirksamt Harburg ist Kooperationspartner.

In dem Vortrag geht der Ökotoxikologe und Nachhaltigkeitsforscher Dr. habil. Wolfgang Ahlf (ehem. TUHH) unter anderem folgenden Fragen nach: Wie können wir Bürgerinnen und Bürger uns aktiv an der nachhaltigen Weichenstellung in unserer Kommune bzw. Stadt beteiligen? Wie können wir den Prozess beobachten und entsprechende weiterführende Maßnahmen ergreifen? Dabei stellt der Referent geeignete Beteiligungsverfahren wie etwa Bürgerkonferenzen oder Zukunftswerkstätten vor und plädiert für Transparenz durch regelmäßige Rechenschaftslegung (Indikatoren-/Nachhaltigkeitsbericht) durch Politik und Verwaltung zur ökologischen, sozialen und gesellschaftlichen Entwicklung vor Ort.

Die anschließende Diskussion versteht sich als Forum für Fragen und Ideenaustausch.
Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Der Veranstaltungsort ist barrierefrei erreichbar (1. Stock, Großer Saal).

Mehr Infos zum Vortrag unter https://www.harburg21.de/de/aktuelles/detailansicht/wie-wollen-wir-leben/

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here