Anzeige


Das NDR Elbphilharmonie Orchester, Amacord und das Ensemble Resonanz: Das sind nur einige große Namen, die in den kommenden Monaten die Harburger Musikliebhaber begeistern werden. Die Musikgemeinde Harburg startet am Dienstag, 18. September, in die neue Saison. Den Auftakt bildet ein Konzert des Philharmonischen Staatsorchesters. Dirigent und Pianist ist Ausnahmetalent Christian Zacharias.
Zehn Konzerte in der Friedrich-Ebert-Halle und vier Veranstaltungen unter anderem im Helmssaal stehen auf dem Programm. Zu Gast in Harburg sind die großen Hamburger Orchester, preisgekrönte internationale Solisten und Ensembles auf Weltniveau.
„Aufbruch in eine neue Zeit und eine neue Welt“ heißt ein Schwerpunktthema des diesjährigen Programms. Das Vokal-ensemble Amarcord behandelt in seinem Programm „Amerika“ die „Neue Welt“ in Zeiten der Einwanderungswellen im 19. und 20. Jahrhundert.
Bei der Veranstaltung „Neu! Musik!“ verknüpft das Ensemble Resonanz in Spiel und Moderation alte mit neuer Musik. Mit seinen Freunden am Klavier, Kontrabass und Schlagzeug wird auch Cellist Ramón Jaffé zu Gast bei der Musikgemeinde sein – Bach goes Jazz.
Übrigens: Noch gibt es freie Abonnementsplätze (Kosten: ab 130 Euro). Interessenten wenden sich an Sonja Wiegels unter Tel 76 75 11 11 oder per
E-Mail an mitglieder@musikgemeinde-harburg.de

Weitere Informationen unter

❱❱ www.musikgemeinde-
harburg.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here