Die Young- und Oldtimer der „Hamburg Motor Classics“ faszinieren nicht nur Autofans. Foto: Hamburg Messe und Congress / Stephan Wallocha

Heinrich Sierke, Hamburg
Automobile Schätze vergangener Epoche stehen im Mittelpunkt der Messe „Hamburg Motor Classics“ von Freitag bis Sonntag, 19. bis 21. Oktober. Autofans können dann elegante Oldtimer – also Fahrzeuge, die älter als drei Jahrzehnte sind – und gepflegte Youngtimer – die zumeist 20 bis 30 Jahre vorweisen – verschiedener Hersteller aus fast allen Kapiteln der Geschichte des Automobils bewundern. Das Elbe Wochenblatt verlost drei Mal zwei Karten für die Messe, die zum zweiten Mal veranstaltet wird.

Die Bandbreite der Hamburg Motor Classics reicht vom hochherrschaftlichen Cabriolet aus den Dreißigerjahren bis zum Supersportwagen der Achtziger: dem DeLorean DMC-12, bekannt aus der Film-Triologie „Zurück in die Zukunft“. Ideeller Träger der Oldtimer-Veranstaltung ist der ADAC Hansa.

Namhafte Händler, Restaurateure und weitere Spezialisten aus ganz Deutschland sowie dem umliegenden Ausland präsentieren ihr Angebot an historischen Automobilraritäten und informieren über Wartung und Pflege. Britische Luxus-Karosserien wie Rolls Royce oder Jaguar sind dann ebenso vor Ort wie Youngtimer-Mercedes oder erste Modelle des berühmten Golf GTI. Darüber hinaus werden Teile und Zubehör, Accessoires, Literatur, Kunst und Retrospielzeug gezeigt und zum Verkauf angeboten.

Sonderschauen,
Fachvorträge und Rallye

Liebhaber der schicken „Oldies“ haben die Möglichkeit, nach Ersatzteilen zu stöbern oder direkt vor Ort ihren Traumwagen zu erstehen. Wer aber mit dem eigenen Oldtimer anreist, kann auf einem eigens dafür vorgesehenen Teil des Messegeländes parken und so aktiv an der Ausstellung teilnehmen sowie Gleichgesinnte zum Fachsimpeln treffen.

Ein abwechslungsreiches Programm mit Sonderschauen und Fachvorträgen – zu Themen wie Bewertung, Kauf, Versicherung und Pflege – ergänzt Hamburgs Oldtimermesse. Highlight und Augenweide zugleich ist die Oldtimer-Ausfahrt „2. ADAC Hamburg Motor Classics Rallye“ um den „Träume Wagen Cup“. Start: am Sonnabend, 20. Oktober, ab 9 Uhr vor dem Messeeingang – Ende gegen 17.30 Uhr unter dem Fernsehturm.

Wer die Messe kostenlos besuchen möchte, sendet bis Montag, 3. September, eine Postkarte mit Absender und Telefonnummer an: Elbe Wochenblatt, Stichwort „Motor Classics“, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg. Oder eine E-Mail mit dem Betreff „Gewinne: Motor Classics“ an post@wochenblatt-redaktion.de – der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


❱❱ Hamburg Motor Classics
Hamburg Messe, Messeplatz 1
19. bis 21. Oktober, fr 12-20 Uhr, sa/so 10 bis 18 Uhr.
Erwachsenenkarte 17,50 Euro, Familienticket 40 Euro, Afterwork-Ticket (nur am Freitag ab 17 Uhr) 8,50 Euro – Ermäßigungen jeweils möglich.
Freier Eintritt für Kinder bis einschließlich zwölf Jahre.
www.hamburg-motor-classics.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here