Was 2010 als kleines Sommerfest des Vereins „Elbdeich“ begonnen hat, findet am Sonnabend, 25. August, zum vierten Mal unter dem Namen „Swamp!“ auf dem Schulgelände der ehemaligen Moorburger Grundschule statt. Das Besondere: Bei diesem Mini-Kulturfestival kommt der Strom nicht einfach aus der Steckdose, die Veranstalter nutzen für die komplette Stromversorgung Solarstrom.
Das Line-Up bietet Unterhaltung für die ganze Familie: Hexe Knickebein verzaubert ihr Publikum mit Kinderliedern, am Elbdeich beheimatete Tanz- und Bewegungsgruppen zeigen zum Beispiel Capoeira und Kindertanz. Akalupa (Singer-Songwriter), die aus Los Angeles stammende Band DenManTau (Straßenmusik aus aller Welt), Kesh aus Berlin (deutscher HipHop) oder die Göttinger Skaband Roque Steady Orchestra bieten Vielfältiges für die Ohren. In der früheren Pausenhalle spielen dann Pump Club aus Berlin Pop und Coversongs, die Newcomer DJs Fin und Stanley Stockhausen legen House und Techno auf.
Rund 50 Ehrenamtliche des Vereins bereiteten das Mini-
festival vor, so dass man auf Eintrittgelder verzichten kann, um eine Spende in den Hut wird aber gebeten. Der Kulturverein „Elbdeich“ feiert in diesem Herbst sein zehnjähriges Bestehen. Für das leibliche Wohl wird gesorgt, unter anderem durch den Moorburger Crèpes-Wagen und Chickpeace-Catering.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here